iPad 2: Bis zu 50% schneller mit 1GHz A5 Dual-Core Prozessor

Auf einem Presseevent in San Francisco stellte Apple CEO Steve Jobs persönlich die nächste Generation des iPads vor. Wahre Innovationen hat es zwar nicht gegeben, doch das iPad 2 kann durch eine Front- und Rückseiten-Digitalkamera, einem 1 GHz Dual-Core Prozessor und einem flacherem Design überzeugen. Die Spekulationen, dass einige ersehnte Neuerungen nicht ihren Weg ins iPad 2 finden werden, haben sich allerdings bestätigt.

Das iPad 2 ist mit 8,8 mm zirka 33 Prozent flacher als der Vorgänger, wiegt weniger, ist leistungsstärker und wird in schwarz, sowie weiß erhältlich sein. Das erfuhren wir letzten Mittwoch, als der körperlich angeschlagene Apple CEO Steve Jobs selbst, die nächste Generation des iPad vorgestellt hat. Einige Änderungen hat es also doch gegeben, wo doch viele Gerüchte im Vorfeld darauf hinwiesen, dass das iPad 2 mehr ein Upgrade, als eine komplett neue Version darstelle. Doch was bietet der neue Tablet PC aus dem Hause Apple wirklich?

iPAd 2 Schwartz und Weiß

Quelle: apple.com

Angetrieben wird das neue Tablet von einem 1GHz A5 Dual-Core Prozessor. Die angepriesene 1080p Videounterstützung stellt lediglich eine hochskalierte 720p Ausgabe dar und mittels eines HDMI Adapters, wird es möglich sein, dass iPad 2 auch an externe Monitore und TV-Geräte anzuschließen. An der Auflösung hat sich gegenüber dem Vorgänger allerdings nichts getan. Weiterhin bietet das flache Display eine Auflösung von 1024×768 Pixeln. Somit werden sich die User wohl erst bei der dritten Version auf ein hochauflösenderes Display freuen dürfen.

Bezahlte Umfragen

iPAd 2 draufsicht mit spiel

Quelle: apple.com

Als die Gerüchteküche noch das iPad 2 auf dem Rezept hatte, wurde von zwei Kameras, einer Front- und einer normalen Digitalkamera auf der Rückseite des Geräts, gesprochen. Diese wurden nun tatsächlich ins iPad 2 integriert. Die Rückkamera unterstützt Aufnahmen in 720p HD, die Frontkamera VGA Auflösung. Geschützt wird das Display optional durch eine Klappe. Das iPad 2 bemerkt, wenn die Klappe geöffnet wird und verlässt daraufhin voll automatisch den Ruhezustand. Der Akku wird, wie schon beim Vorgänger, zehn Stunden Power liefern können.

iPad 2 Ansichten

Quelle: apple.com

Das iPad 2 wird in 16, 32 und 64 GB Varianten zu haben sein, Wi-Fi oder Wi-Fi und 3G unterstützen und dieselbe Preisstruktur vorweisen, wie schon das iPad. Die neue Version des Betriebssystems iOS 4.3, wird bei Verkaufsstart enthalten sein. Das günstigste iPad 2 mit 16 GB, wird rund 500 US Dollar kosten. Am 11. März 2011 wird das Gerät in den amerikanischen Läden verfügbar sein, am 25. März bei uns.

Quelle: apple.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.