iPad 2: Gehäuse-Rückseite orientiert sich am iPod-Touch

Im Internet sind neue Gerüchte zum kommenden Apple iPad 2 aufgetaucht. So soll das neue Apple Tablet schlanker als das aktuelle Modell werden. Die Rückseite des Gehäuses soll sich stark am aktuellen iPod touch orientieren, also geschwungener ausfallen. Ein Ausstattungshighlight sollen besonders hochwertige Lautsprecher sein. Die Produktion des Apple iPad 2 soll bereits begonnen haben.

Seit Wochen tauchen im Internet immer wieder neue Gerüchte zum Nachfolger des aktuellen Apple iPad auf. Mit der Präsentation eines neuen Tablets von Apple wird zu Beginn des kommenden Jahres fest gerechnet. Nun sind im Internet neue Informationen zum möglichen Apple iPad 2 aufgetaucht. So soll das kommende iPad 2 schlanke als das aktuelle Modell werden. Der Rahmen um das iPad soll dazu reduziert werden. Die Rede ist dabei von 3 Millimetern, die so eingespart werden sollen.

apple ipad 2 lautsprecher

Quelle: macotakara.jp

Bei der Gestaltung der Rückseite des iPad 2 soll sich Apple eng an den aktuellen iPod touch anlehnen. Demnach würde die Rückseite des kommenden Apple Tablets deutlich geschwungener ausfallen. Bekräftigt wurden Gerüchte, die besagen, dass das kommende iPad 2 über eine mit dem iPhone 4 vergleichbare Kamera-Ausstattung verfügt. So soll das kommende Apple Tablet über eine 5 Megapixel Kamera an der Rückseite und eine Frontkamera für den Videochat FaceTime verfügen.

Bezahlte Umfragen

ipad 2 rückseite

Quelle: szmactop.en.alibaba.com

Als weiteres Highlight in Sachen Ausstattung werden besonders hochwertige Lautsprecher genannt, die einen großen Frequenzumfang aufweisen sollen. Laut der Gerüchte soll die Produktion des Apple iPad 2 bereits begonnen haben. Mit einer Präsentation zu Beginn des Jahres 2011 wäre in diesem Fall zu rechnen. Im April 2011 wird das aktuelle Apple iPad ein Jahr alt. Gewöhnlicherweise tauscht Apple seine Modellpalette im Jahresrhythmus aus.

Bezahlte Umfragen
2 Kommentare
iPad 2: Gehäuse-Rückseite orientiert sich am iPod-Touch
Daniel | 29. Dez 2010, 02:13
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Ja Apple macht es mal wieder geschickt, erst eine abgespeckte des iPads rausbringen, schauen, wie es sich verkauft und dann das eigetnliche iPad rausbringen. Denn diese Neuerungen hätte man schon vor einen Jahr verbauen können, zumal das iPhone 4 viele der Kriterien schon aufweist (kam 3 Monate später raus). Dahinter steckt eine ausgeklügelte Marketingstrate gie:))

Gruß Daniel

Peter | 20. Jul 2011, 12:32
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Es könnte sich an die GESCHWUNGENERE Rückseite des iPod Touch 4G anlehnen??? Der vierte Touch hat doch wieder eine ebene Rückseite (wie der erste Touch) und das iPad 2 nun auch. „Geschwungen“ hingegen ist das iPad 1. Ich weiß echt nicht wie man auf diese Aussage kommt…
Ferner hat sich das iPad nicht im April zum ersten Mal gejährt sondern IM JANUAR. Das erste iPad wurde im JANUAR vorgestellt, ist das denn so schwer?


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.