iPad 2 im Preisvergleich: Preis in Deutschland ab 479 Euro

Am Freitag kommt das iPad 2 nach Deutschland. Gleichzeitig startet der Verkauf des neuen Apple-Tablets in 23 weiteren Ländern. Der italienische Blog setteb.it hat nun die Preise aller Länder verglichen und festgestellt: Günstiger ist das iPad anderswo.

Zwar hat Apple in Deutschland die Preise des iPad 2 gegenüber dem iPad 1 um 20 Euro gesenkt. Dennoch kommt man in anderen Ländern beim Tablet-Kauf deutlich günstiger weg. Am billigsten bleibt das iPad natürlich im Land des Herstellers: In den USA gibt es das günstigste iPad 2 (nur WLAN, 16GB), das in Deutschland für 479 Euro angeboten wird, für etwa 390 Euro. Bei der teuersten iPad2-Variante (3G/UMTS, 64GB) bezahlt man in den Vereinigten Staaten sogar 150 Euro weniger als in Deutschland.

iPad 1 und 2 Ansichten
Quelle: apple.com

Auch wer sich gerade in Ozeanien aufhalten sollte, kann beim IPad-Kauf deutlich sparen. In Australien und Neuseeland liegen die Preise zwischen 409 Euro für das günstigste und 666 Euro für das teuerste Modell. (Zum Vergleich: in Deutschland reicht die Spanne von 479 Euro bis 799 Euro)

Bezahlte Umfragen

In allen Ländern der Eurozone bietet Apple das iPad 2 übrigens zum selben Preis an. Aber schon in der Schweiz wird es deutlich günstiger: Dort liegt der Preis für das iPad bei umgerechnet 428 Euro für das günstigste Modell und 716 Euro für das teuerste Modell – also zwischen 50 und 80 Euro günstiger als in Deutschland und im übrigen Euroraum.

Doch es gibt auch Länder, in denen man noch mehr für das neue Apple-Tablet bezahlen muss. Allerdings sind die Preise im teuersten iPad-Land Norwegen mit 493 Euro bis 823 Euro gerade mal 10 bis 20 Euro höher als in Deutschland.

Quelle: setteB.it, areamobile.de

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.