iPad 2: Produktion von 500.000 Exemplaren bis Februar 2010

Die Produktion des Apple iPad 2 soll in Kürze beginnen. Innerhalb der nächsten drei Monate soll der Auftragsfertiger Foxconn rund 500.000 Exemplare herstellen und Ende Februar ausliefern. Das aktuelle Apple iPad soll sich derweil blendend verkaufen. Die Verkaufszahlen steigen zur Zeit von Quartal zu Quartal. Durch das Weihnachtsgeschäft und Verkaufsstarts in Südkorea und Lateinamerika werden weitere Zuwächse erwartet.

Laut digitimes.com bereitet Foxconn, der Auftragsfertiger von Apple, derzeit alles für den Produktionsstart des kommenden iPad 2 vor. In seinen Fabriken im chinesischen Shenzen soll Foxconn bis Ende Februar 400.000 bis 600.000 Exemplare des neuen Apple Tablets herstellen und ausliefern. Laut des Berichts sollte die Fertigung zunächst noch früher beginnen, doch Feintuning an der Software des neuen iPads 2 soll den Produktionsstart nach hinten verschoben haben. Der Verkauf des iPad 2 soll im April beginnen.

ipad 2

Quelle: apple.com

In Relation zu den aktuellen Verkaufsahlen erscheint eine Produktionsmenge von 500.000 Exemplaren zum Marktstart knapp kalkuliert. Im letzten Quartal wurden über 4 Millionen iPads verkauft. Für das vierte Quartal des Jahres 2010 wird eine weitere deutliche Steigerung erwartet. Als Grund hierfür wird die hohe Nachfrage durch das Weihnachtsgeschäft, sowie der Marktstart des iPads in Südkorea und Lateinamerika genannt. Nach Schätzungen von digitimes.com sollen demnach im letzten Quartal des aktuellen Jahres über 7 Millionen iPads über die Ladentheken wandern.

Bezahlte Umfragen

Insgesamt wären dann im Jahr 2010 knapp 15 Millionen Exemplare des Apple Tablets verkauft worden. Nach Schätzungen von digitimes.com wird die Produktion des aktuellen iPads bis Ende Januar noch auf Hochtouren laufen. Ab Februar soll die Produktion dann langsam zurück gefahren werden und stattdessen vermehrt das kommende iPad 2 produziert werden. In der Zwischenzeit soll der Lagerbestand des iPads, der zur Zeit auf etwa 1,6 bis 1,8 Millionen Exemplare geschätzt wird, verringert werden.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.