iPad 2 und iPhone 5: Was kommt als nächtes?

Bei jedem Release eines neuen Produktes glänzt Apple durch Innovationen und gute Ideen. Jedoch ist nicht alles Gold was glänzt, so hat auch ein Mediengigant wie Apple mit einigen technischen Schwierigkeiten und Mängeln zu kämpfen. Was werden die neuen Versionen von iPad und iPhone besser machen als die jeweiligen Vorgänger? Kyle Wiens, Kopf von iFixit, einer Website die sich mit Do-it-yourself Reparaturen von Apple Produkten beschäftigt, erläutert, was er von iPad 2 und iPhone 5 erwartet.

Laut Wiens mangelt es dem iPad 2 vor allem an Arbeitsspeicher. Der geringe Speicher würde es Entwicklern von Apps schwierig machen, vernünftige Applikationen zu programmieren und dass zu zeigen, was mit dem Tablet PC eigentlich möglich wäre. Ebenso sieht Wiens die Grafikpower kritisch. Seiner Ansicht nach sollte die nächste Generation des iPad eine doppelt so hohe Auflösung haben. Nur so wäre es möglich, dass Apps angemessen präsentiert werden. Ebenso sollte die Berührungsempfindlichkeit der Oberfläche drastisch erhöht werden, was zum gegenwärtigen Stand der Technik jedoch schwierig und in naher Zukunft nicht realisierbar wäre.

iPad 2 iPhone 5G
Quelle: apple.com

Gleichzeitig sollte auch die Prozessorleistung verbessert werden. Derzeit sei es problematisch mehrere Anwendungen gleichzeitig laufen zu lassen, was zum größten Teil an der CPU läge. Dual- oder Multicore CPUs wären eine der wichtigsten Neuerungen. Eine Verlängerung der Akkulaufzeit sieht Wiens hingegen nicht. Das iPad hat bereits kurz nach Veröffentlichung mit Hitzeproblemen Schlagzeilen gemacht. Diese Hitzeprobleme sollten zuerst in Angriff genommen werden, bevor der Fokus auf die Akkulaufzeit gelegt wird.

Bezahlte Umfragen

Ein grundlegendes Problem des iPhones wäre zunächst die Glasplatte auf der Rückseite des Mobiltelefons. Die meisten Geräte würden wegen dieses Glases repariert werden müssen. Technische Mängel wären, wie schon beim iPad, zu wenig RAM und CPU Power. Einen Dual-Core Prozessor sieht Wiens als ideale Lösung. Eine Implementierung von LTE jedoch, wird seiner Meinung nach, nicht vor 2012 realisierbar sein.

Quelle: ifixit.com, cio.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .