iPad 2 vs. Amazon Kindle: iPad bekommt entspiegeltes Display mit Anti-Reflektionsschicht

Neues Futter für die Gerüchteküche rund um das neue iPad 2 kommt von dem Investment-Analysten Ming-Chi Kuo. Dieser will diverse Details rund um die technischen Verbesserungen des neuen Apple Produktes erfahren haben. So bestätigte Kou die Gerüchte, nachdem das neue iPad über einen Dualcore-Prozessor verfügen soll. Wichtige Neuerungen des iPads 2 seien außerdem ein Grafikbeschleuniger und ein größerer Arbeitsspeicher.

Auf ein Retina-Display müssen iPad 2 Nutzer allerdings verzichten. Zurzeit könnten die hochauflösenden neuen IPS/FFS-Displays noch nicht in ausreichender Stückzahl für die Massenproduktion des neuen Apple-Tablets genutzt werden, so der Analyst. Deswegen sei es wahrscheinlich, dass Apple bei der Auflösung des Vorgängermodells bleibe: 1024×768 Pixel. Statt in eine höhere Auflösung habe Apple laut Kuo lieber in eine Anti-Reflektionsschicht des neuen iPads investiert. Außerdem sei das neue Display des iPads 2 etwa 30 Prozent flacher als beim ersten iPad.

iPad schräckansicht und A5 Chip

Quelle: preisgenau.de

In Puncto Prozessor bestätigt Kuo bisherige Gerüchte über einen neuen Dualcore-Chip aus dem Hause Cortex. Der neue Chip, der auf der ARM A9 Technologie basiert, soll gleichermaßen mehr Leistung erzeugen als auch Strom sparen. Die Taktrate des neuen Chips soll dabei 1,2 Gigahertz betragen. Um dies auch grafisch umzusetzen, verfügt das iPad 2 laut Angaben des Analysten zusätzlich über den neuen Grafikbeschleuniger PowerVR SGX543 von Imagination Technologies.

Bezahlte Umfragen

Um die neuen Komponenten des iPad 2 ideal nutzen zu können, wird laut Kuo, der Arbeitsspeicher des iPad 2 gegenüber seiner Vorgängergeneration auf 512 Megabyte RAM verdoppelt. Konkrete Angaben machte der Analyst auch zu den Kameras des neuen iPads. Zusätzlich zu einer 0,3 Megapixel-Kamera auf der Vorderseite des neuen Tablets soll es auch noch eine 1 Megapixel-Kamera auf der Rückseite geben.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.