iPad 3 News: iPad Mini kommt im Herbst, iPad 2 wird Einsteigermodell

In wenigen Tagen wird Apple das iPad 3 vorstellen. Unklar ist allerdings noch, was mit dem aktuellen Apple iPad 2 passiert. Neuesten Gerüchten zu Folge, will Apple das aktuelle Tablet in einer Spar-Version mit 8 GB Speicherplatz weiterhin anbieten. Im Herbst soll Apple zudem den Release eines kleineren iPad mini planen.

Bei seinen Smartphones hat Apple bereits vorgemacht, wie man mit einfachsten Mitteln ein neues Einstiegsmodell erhält: Man nimmt das alte Modell, reduziert den Speicher und senkt den Preis. Dieses Prinzip soll Apple laut aktuellen Gerüchten künftig auch beim iPad befolgen. So soll der Konzern aus Cupertino das aktuelle iPad 2 nach dem Release des iPad 3 mit einem auf 8 GB reduzierten Speicher weiterhin im Programm behalten. Die neue Spar-Version wird voraussichtlich zu einem besonders günstigen Preis angeboten.

Apple iPad schwarz und weiß

Quelle: apple.com

Beim iPhone-Kauf kann man derzeit 110 Euro sparen, wenn man sich für das iPhone 4 8GB anstatt für das iPhone 4S 16 GB entscheidet. Eine ähnliche Ersparnis ist auch beim iPad 2 8 GB denkbar. Im Laufe des Herbstes soll dann allerdings ein neues Einstiegsmodell auf den Markt kommen. Laut dem aktuellen Bericht wird Apple dann ein iPad mini auf den Markt bringen. Das neue Modell soll ein kleineres 7,85 Zoll besitzen und noch einmal deutlich günstiger ausfallen. Mit dem iPad mini hätte Apple eine passende Antwort auf Amazons Kindle Fire.

Bezahlte Umfragen

Das Apple iPad 3 soll in zwei Varianten mit 16 und 32 GB Speicher erscheinen. Warum die 64 GB Version – die beim iPad 2 derzeit noch angeboten wird – aus dem Programm genommen werden soll, ist nicht bekannt. Die wichtigste Neuerung des Apple iPad 3 ist vermutlich das neue Display, das bei einer konstanten Bildschirmdiagonale von 9,7 Zoll eine Auflösung von 2.048 mal 1.536 Pixel bieten soll. Die Präsentation des neuen Modells ist für den 7. März 2012 vorgesehen.

Am 7. März 2012 präsentiert Apple das iPad 3. Dies gilt als sicher, seitdem Apple Einladungen zu einer Veranstaltung mit dem Text „Wir haben etwas, das du sehen solltest. Und berühren.“ und dem Foto eines hoch auflösenden Tablet-Displays versendet hatte. Das neue Apple Tablet soll ein Retina Display erhalten, wie es bereits im iPhone zum Einsatz kommt. Die Auflösung soll daher auf 2.048 mal 1.536 Pixel steigen.

Ungewöhnlich klar hatte Apple die Vorstellung seines neuen Tablets angekündigt. Die Einladung zur Präsentationsveranstaltung war mit dem Text „Wir haben etwas, das du sehen solltest. Und berühren.“ und dem Foto eines hoch auflösenden Tablet-Displays versehen. Damit nimmt Apple auch direkten Bezug auf das, was im Internet schon lange als wichtigste Neuerung gehandelt wird. Das Apple iPad 3, das am 7. März 2012 vorgestellt wird, soll ein Retina Display erhalten, wie es bislang dem iPhone vorbehalten war.

iPAd 3 7März forstellung

Quelle: apple.com

Die Auflösung des Apple Tablets soll daher auf 2.048 mal 1.536 Pixel steigen. Einige Quellen nennen das neue Apple Tablet daher auch nicht iPad 3 sondern iPad HD. Ob es sich hierbei um die offizielle Bezeichnung Apples handelt, bleibt abzuwarten. Neben dem neuen Display werden weitere Veränderungen erwartet. So könnte das Apple iPad 3 erstmals auch mit LTE ausgestattet sein. Der Mobilfunkstandard ermöglicht höhere Datenraten auf DSL-Niveau. Vermutet wird weiterhin, dass Apple auch die Kamera des iPad 3 verbessern wird.

Erste Fotos, die durch das Internet kursieren, legen nahe, dass Apple die größere Optik aus dem iPhone in das iPad 3 übernehmen könnte. Das Gehäuse des neuen Apple Tablets soll etwas dicker ausfallen. Die Rundungen im Randbereich sollen daher etwas wuchtiger gestaltet sein, um vom dickeren Gehäuse abzulenken. Das größere Gehäusevolumen könnte unter Anderem für einen größeren Akku genutzt werden. Größere Designänderungen werden beim Apple iPad 3 allerdings nicht erwartet.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.