Deals

iPad 3 oder iPad 2 Plus soll von zwei Herstellern parallel produziert werden

Der Namenszusatz „Plus“ scheint derzeit das neue Schwarz zu sein. So verdichten sich die Gerüchte um eine neue Namensgebung des Tablet PCs iPad 3, welcher nach neusten Spekulationen „iPad 2 Plus“ genannt werden soll. Was das über die technische Ausstattung des Tablets aussagt, steht jedoch noch nicht fest. Desweiteren holt Apple einen weiteren Auftragshersteller ins Boot. Nach einer verheerenden Explosion in den Hallen des Herstellers Foxconn, möchte sich das kalifornische Unternehmen vor Verzögerungen absichern.

Nachdem eine Explosion in einer Produktionshalle des Unternehmens Foxconn drei Arbeiter getötet, und 15 weitere verletzt hatte, wurde sich Apple der Risiken bewusst, von einem einzigen Hersteller abhängig zu sein. Laut der taiwanischen Website digitimes.com sieht sich Apple im Zuge dessen nach einem weiteren Auftragshersteller um. Im Gespräch sind derzeit Quanta Computer und Pegatron Technology. Letzteres Unternehmen hat angeblich bereits den Zuschlag zur Produktion von 15 Millionen iPhone 5 Mobiltelefonen erhalten, was die Chancen erhöht, dass es auch iPad 3-Vertragsnehmer wird.

Apple iPad 2
Quelle: engadget.com

Desweiteren berichten die Autoren der Webseite Digitimes, dass Apple eine Namensänderung für das iPad 3 in Betracht ziehen möchte. Demnach soll der Tablet PC nicht wie gewohnt, als iPad 3 auf den Markt kommen, sondern als iPad 2 Plus. Da technische Einzelheiten des neuen Tablets noch nicht veröffentlicht wurden, lässt sich derzeit auch keinen Rückschluss auf die Zusammenhänge mit dem neuen Namen ziehen. Möglich wäre, dass lediglich kleinere Verbesserungen am Gerät vorgenommen wurden, die eine nächste Generation des Produkts nicht rechtfertigen würden.

Bezahlte Umfragen

Immerhin soll das Gerät deutlich flacher werden, als sein Vorgänger, und mit einer immensen Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln auf den Markt kommen. Vermuteter Verkaufsstart ist das vierte Quartal diesen Jahres. Da es von Apple selbst bislang jedoch keine offizielle Stellungnahme zu dem Thema gibt, bleibt vorerst nur abzuwarten, ob sich die Gerüchte tatsächlich bestätigen werden. Wir bleiben am Ball und berichten erneut zum Thema, sobald es weiterführende Informationen dazu gibt.

Quellen: digitimes.com, golem.de

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .