iPad 3: Pegatron soll Produktion des iPad 2 Nachfolger übernehmen

Laut einem aktuellen Bericht soll das Apple iPad 3 bereits im November 2011 erscheinen. Das neue Tablet soll vom Auftragsfertiger Pegatron produziert werden. Pegatron würde damit Foxconn als Hersteller ablösen. Zuvor soll Pegatron bereits einen Auftrag zur Fertigung von 15 Millionen Exemplaren des iPhone 5 erhalten haben. Foxconn ist allerdings noch nicht völlig aus dem Rennen und könnte als zweiter Produzent erhalten bleiben.

Apple bereitet aktuell scheinbar die Produktion des kommenden iPad 3 vor. In diesem Zusammenhang wird aktuell berichtet, dass der Auftragsfertiger Pegatron in die Produktion des kommenden Apple Tablets einsteigen wird. Pegatron soll zuvor bereits einen Auftrag zur Fertigung von 15 Millionen Exemplaren des iPhone 5 erhalten haben. Das aktuelle iPad 2 wird derzeit von Foxconn produziert. Ob Pegatron Foxconn vollständig ablösen wird, oder ob es sich um einen zusätzlichen Produzenten handelt, ist noch unklar.

iPad 2 Pegtron logo

Quelle: preisgenau.de

Foxconn stand in der Vergangenheit mehrfach in der Kritik, weil in den Fabriken des Auftragsfertigers teilweise katastrophale Arbeitsbedingungen an der Tagesordnung sein sollen. Deshalb soll es unzählige Selbstmorde von Foxconn Mitarbeitern gegeben haben. Apple könnte jedoch auch andere Gründe für den Wechsel zu Pegatron haben. Vor einigen Wochen gab es einen folgenreichen Unfall in einer Fabrik Foxconns. Mehrere Menschen wurden verletzt, bzw. starben.

Bezahlte Umfragen

In der Folge ruhte dann auch die Produktion in der Fabrik. Mit einem neuen bzw. weiteren Produzenten könnte Apple die Abhängigkeit von einem Partner reduzieren und so das Ausfallrisiko verkleinern. Als Zulieferer von Komponenten des iPad 3 sollen TPK Holdings (Touch Panels), Largan Precision (Kamera) sowie Simplo Technology und Dynapack International Technology (Akku) an Bord bleiben. Foxconn soll zusätzlich auch als Hersteller des Gehäuses eingebunden werden.

Quelle: cens.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.