iPad 3 und iPhone 5: Apple klagt weiter gegen Samsung

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung geht in eine neue Runde. Nachdem Apple Samsung vorwarf das Design von iPad und iPhone kopiert zu haben, gelang es dem Konzern aus Cupertino ein US-amerikanisches Gericht davon zu überzeugen, dass Samsung neue Modelle künftig zunächst Apple vorlegen muss. Die Koreaner reagierten daraufhin mit einer Gegenklage. Sie verlangen nun, dass Apple das neue iPhone 4S, iPhone 5 und iPad 3 vorlegen muss. Apple reagierte entsetzt und bemüht nun abermals die Justiz.

Apple und Samsung sind derzeit alles andere als gut aufeinander zu sprechen. Der Grund hierfür ist ein Rechtsstreit, der begonnen hatte, als Apple Samsung vorwarf das Design von iPad und iPhone kopiert zu haben. In der Folge konnte Apple ein US-amerikanisches Gericht von seiner Sichtweise überzeugen. Die Richter sprachen dem Konzern aus Cupertino das Recht zu, neue Produkte von Samsung vor deren Veröffentlichung vorgelegt zu bekommen. Apple sollte so seine Vorwürfe konkretisieren und schnell auf neue patentrechtliche Verstöße reagieren können.

Apple vs Samsung
Quelle: apple.com samsung.com

Ende Mai reagierte dann Samsung mit einem gerichtlichen Gegenschlag. Nachdem die Südkoreaner Apple zuvor schon öffentlich kritisiert hatten und dabei betonten, dass die Modelle der Galaxy-Reihe auf eigenen Entwicklungen beruhten, forderten sie ein Gericht im US-Bundesstaat Kalifornien nun auf, Apple eine ähnliche Vorlageverpflichtung aufzuerlegen. Samsung wollte so das iPhone 4S, iPhone 5 und iPad 3 vor deren Veröffentlichung vorgelegt bekommen.

Bezahlte Umfragen

Mit einigen Tagen Verzögerung reagierte nun wiederum Apple. Man zeigte sich entsetzt. Samsung gehe es nicht darum benötigte Informationen zu erlangen, um sich rechtlich zur Wehr setzen zu können. Vielmehr handele es sich um pure Schikane – und um eine potenzielle Chance, um an eigentlich geheime Informationen zu kommen. Daher forderte Apple das Gericht auf, gegen den Antrag Samsungs zu stimmen. Wie der Vorgang auch immer ausgehen wird: Die Schlammschlacht geht weiter.

Quelle: cnet.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .