Deals

iPad Alterantive: Asus Eee Pad mit Google Android ab Juni 2010

Asus will dem Apple iPad mächtig Konkurrenz machen. Schon im Sommer diesen Jahres soll daher das Eee Pad erscheinen. Die Eee PC Familie wächst damit um eine weitere Geräteklasse. Wie Asus Chef Jerry Shen mitteilte, wird das neue Eee Pad auf der im Juni stattfindenden Computex 2010 präsentiert werden.

Dies berichtete digitimes.com. Shen kündigte demnach auf einer Konferenz in Taiwan an, dass das Asus Tablet, das Eee Pad, auf der vom 1. bis 5. Juni stattfindenden Computex erstmals vorgestellt werden wird. Bereits im dann unmittelbar folgenden dritten Quartal des Jahres 2010, soll das Asus Eee Pad dann im Handel erhältlich sein. Noch unbestätigten Quellen aus dem Umfeld des Hardware Herstellers zu Folge, erscheint ein Verkaufsstart für Ende Juli 2010 realistisch.

Asus Eee Pad Ipad
Quelle: asus.com

Das Asus Eee Pad soll nach den Auskünften Shens mit dem Google Betriebssystem Android laufen. Obwohl genauere technische Details noch nicht bekannt sind, teilte der Asus Boss Shen mit, dass Features, die beim iPad fehlen, beim Eee Pad umgesetzt werden sollen. So sollen unter Anderem ein USB Port, eine Webcam und auch die Softwareunterstützung von Adobe Flash mit an Bord des neuen Asus Tablets sein. Preislich sollen sich iPad und Eee Pad jedoch nicht wesentlich unterscheiden.

Bezahlte Umfragen

Angeblich plant Asus mit einem Verkaufsvolumen von bis zu 300.000 Geräten im Jahre 2010. Logischerweise wird dies auch zu Lasten anderer Geräteklassen gehen. So sollen laut Asus Chef Shen schätzungsweise 10 bis 20 Prozent weniger Netbooks nachgefragt werden, wenn Tablets insgesamt verfügbar sind. Nicht nur Apple und Asus wollen ein großes Stück von diesem Kuchen ab haben. Auch nahezu alle anderen großen Hardware Hersteller werden in diesem Jahr noch Tablets präsentieren, so zum Beispiel MSI das M Pad im dritten Quartal 2010.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .