iPad Studie: 90% vom Markt für Tablets gehen an Apple

Das Marktforschungsunternehmen IDC hat den Markt für Tablets untersucht. Dabei kam man auf erstaunliche Werte. So soll Apple einen Marktanteil von fast 90 Prozent haben. Alleine im dritten Quartal des Jahres 2010 wurden 4,2 Millionen iPads verkauft. Die restlichen Hersteller kommen insgesamt im gleichen Zeitraum nur auf rund 600.000 Exemplare. Damit ist Apple klarer Marktführer.

Das iPad hat eine neue Geräteklasse etabliert und sich fest an deren Spitze etabliert. Dies unterstreicht nun erneut eine Statistik des Marktforschungsunternehmens IDC. Laut der ermittelten Werte kommt Apple auf einen Marktanteil von rund 87 Prozent. Die Forscher haben dabei das dritte Quartal des Jahres 2010 untersucht. In dieser Zeit konnte Apple rund 4,2 Millionen iPads verkaufen.

Apple iPad vor Motorola Samsung TabletPCs

Quelle: preisgenau.de

Der Gesamtmarkt für Tablets wird dabei auf 4,8 Millionen Exemplare geschätzt. Demnach teilen sich alle restlichen Hersteller die verbliebenen 600.000 Exemplare. Damit ist Apple klarer Marktführer. Für die Zukunft erwartet IDC gar noch bessere Zahlen für den Tablet-Markt. Die Marktforscher erwarten im Jahr 2011 den Verkauf von rund 44,6 Millionen Tablets. Im vergangenen Jahr waren es nur rund 17 Millionen gewesen. Doch das Ende des Wachstums ist damit noch lange nicht erreicht.

Bezahlte Umfragen

So sollen bereits im Jahr 2012 über 70 Millionen Exemplare verkauft werden. Der Marktanteil Apples wird dabei wohl kaum auf derart hohem Niveau bleiben können, denn zahlreiche Wettbewerber drängen mit neuen Modellen auf den Markt. Die Experten von IDC sehen neue Produkte und Vertriebswege sowie einen wachsenden Preiskampf. Mit der Vorstellung des Apple iPad 2 könnte der Konzern aus Cupertino in Kürze allerdings erneut seine Marktführerschaft unter Beweis stellen.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.