iPhone 5: Akku selbst austauschen in zwei Minuten – so gehts

Alle Besitzer eines iPhone 5, die Probleme mit ihrem Smartphone haben, können bekanntlich noch bis zum 21. September diesen Jahres von der sogenannten Werksgarantie profitieren. Wir zeigen im folgenden Artikel wie man den Akku des iPhone 5 selbst austauschen kann.

Dabei ist der Service von Apple ist sicherlich nicht schlecht, doch kommen bei selbstverschuldeten Defekten trotz der Garantie einige Kosten auf den iPhone 5-Nutzer zu. Sollten die Fehler zu gravierend sein, muss man sogar damit rechnen, dass man rund 200 Euro für ein Austauschgerät bezahlen muss.

iphone 5 akku austauschen
Quelle: todaysiphone.com

Doch kann man bei kleineren Defekten zum Teil auch einfach selber Hand anlegen – wie zum Beispiel bei dem Akku des iPhone 5. Sollte dieser defekt sein oder hat die Leistung spürbar nachgelassen, muss man das Smartphone nicht zwangsläufig einschicken. Entgegen der allgemeinen Meinung, dass sich der Akku nicht eigenhändig austauschen lässt, beweist der YouTube-Nutzer JerryRigEverything das genaue Gegenteil. Ein Li-Ion Austausch-Akku für das iPhone 5 gibt es bereits für rund 25 Euro – beispielsweise bei dem Online-Händler Amazon.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Man sollte vor dem Kauf jedoch darauf achten, dass es sich dabei um ein Akku-Modell mit einer Kapazität von 1.440 mAh handelt, da es sonst zu Problemen kommen kann. Wie das Ganze funktioniert zeigt JerryRigEverything in einem YouTube-Video dessen Link sich unterhalb des Artikels befindet. Um den Akku des iPhone 5 selbst auszutauschen bedarf es einiger weiterer Werkzeuge, die der Bastler in seinem Video vorstellt. Darüber hinaus sollte man über ein gewisses Maß an Fingerspitzengefühl verfügen.

Während des Austausches sollte man möglichst konzentriert arbeiten um mögliche Schäden an dem iPhone 5 zu vermeiden. Sobald das Smartphone einmal auseinander gebaut ist, stellt der eigentlich Austausch des Akkus kein großes Problem mehr dar. Allerdings sollte man sich im Klaren darüber sein, dass bei einer solchen Aktion die eigentliche Apple-Garantie verfällt. Daher muss jeder Nutzer für sich selbst entscheiden, ob er den Akku tatsächlich selbst austauschen möchte.

Quellen: digitimes.com, 9to5mac.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.