iPhone 5: Alle Gerüchte, News und Neuerungen zum iPhone 4 Nachfolger unter der Lupe

Das iPad 2 ist auf dem deutschen Markt. Jetzt drehen sich bei Apple-Fans alle Gerüchte um das neue iPhone 5. Dabei sind in den letzten Tagen diverse Bilder aufgetaucht, die angeblich das neue Apple-Smartphone zeigen. Dadurch wurden auch die Spekulationen um ein größeres Display, NFC und eine Metallrückseite des neuen Superhandys immer wieder angeheizt. Hier noch einmal ein Überblick über die wichtigsten Gerüchte.

Wie bei jedem neuen Apple-Produkt kommen aus der Apple-Firmenzentrale in Cupertino keine offiziellen Infos über das iPhone 5. Dafür sprudelt es in Internet-Blogs nur so an Informationen, die von angeblichen Apple-Insidern, den Zulieferbetrieben in Asien oder von den Herstellern von Apple-Zubehör stammen. Dass nichts von alledem sicher ist, zeigen die Apple-Releases der Vergangenheit. So gab es auch beim iPad diverse Gerüchte, die sich im Nachhinein als haltlos erwiesen haben.

Bilder des iPhone 5

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Neue Bilder sind in der Gerüchteküche rund um das iPhone 5 natürlich das Salz in der Suppe. Schließlich will jeder wissen, wie das neue Gerät aussieht. Außerdem können von entsprechenden Fotos, Rückschlüsse auf Kameras und Anschlüsse des Handys gezogen werden. Wie schnell sich falsche Bilder verbreiteten können, zeigt jedoch ein Bericht des Blogs 9to5mac.com. Dort wurde darüber berichtet, dass das neue iPhone über eine Metallrückseite verfügen wird.

iPhone 5 Schrägansicht
Quelle: preisgenau.de | CC-Lizenz mit Quellenangabe

Um diese Vermutung optisch zu unterstreichen, bildete der Blog ein iPhone 4 mit einem Metallstricker ab. Auch wenn 9to5mac.com darauf hinwies, dass es sich hier nur um ein Beispielbild handelt, fand das Foto im Netz schnell Verbreitung als Design des iPhone 5. Dabei konnte jeder Experte sehen: Das iPhone auf diesem Foto war (durch den Metallstikcer) dicker als die aktuelle Smartphone-Generation. Man muss aber nicht ins Reich der Spekulationen abdriften, um zu wissen, dass das iPhone 5 auf keinen Fall das iPhone 4 in puncto Dicke übertreffen wird..

Das iPhone 5 kommt mit größerem Display

Immer wieder wurde in den letzten Wochen über ein größeres Display beim iPhone 4 spekuliert. Die wichtigsten Indizien kamen dabei von Herstellen für Apple-Zubehör, bei denen Schutzhüllen aufgetaucht sein sollen, die ein 4-Zoll-Display unterstützen sollen. Allerdings gibt es hier auch viele Gerüchte, die als eher unwahrscheinlich einzuschätzen sind.

iPhone 5 Display nahaufnahme
Quelle: preisgenau.de

So gab es vor einiger Zeit noch Spekulationen, denen zufolge der Home-Button beim neuen iPhone weg fällt, um dem Display mehr Platz einzuräumen. Entsprechende Hinweise gab es in einer Preview-Version der iOS 4.3, aus der sich erkennen ließ, dass möglicherweise einige Funktionen des Home-Buttons in Zukunft dem Touchscreen zugeordnet werden können. Nun sind aber gerade diese Gesten nicht in die finale Version der iOS 4.3 eingeflossen. Und auch das iPad 2 wurde auch weiterhin mit einem Home-Button präsentiert.

Das wichtigste Indiz für einen größeren Bildschirm beim iPhone 5 liefert deswegen die Konkurrenz. Inzwischen gibt es zahlreiche Handys mit einem Bildschirm von mindestens vier Zoll, die sich gut verkaufen und dem iPhone 4 bereits wertvolle Marktanteile abgenommen haben. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass Apple auf diese Konkurrenz ebenfalls mit einem größeren Bildschirm reagieren wird. Rein technisch ist hier ein 4-Zoll-Edge-to-Edge-Screen (das Display reicht bis an die Ränder des Handys) am wahrscheinlichsten.

iPhone 5 mit NFC?

Am widersprüchlichsten waren wohl die Gerüchte um die neue Nah-Übertragungstechnik NFC. Während die Tatsache, dass sich Apple schon vor einiger Zeit NFC-Experten ins Haus geholt hat, auf NFC beim iPhone 5 schließen lässt, sorgten vor einigen Tagen Berichte für Aufregung, nach denen es die neue „Near Field Technologie“ erst im iPhone 6 geben wird.

iPhone 5 und NFC Logo
Quelle: preisgenau.de

Fest steht jedenfalls: NFC wird sich in den nächsten Jahren als mobile Geldbörse zu einem riesigen Markt entwickeln. Und Apple hat mit iTunes bereits ein System, über das sich die Abrechnung bequem steuern lässt. Der Konzern aus Cupertino wird also über früher oder später auf NFC setzen.

Allerdings gibt es im Moment noch keinen einheitlichen NFC-Standard zwischen den einzelnen Herstellern. Womöglich will Apple abwarten, bis sich ein Standard durchgesetzt hat, um dann definitiv auf das richtige Pferd zu setzen. Andererseits hat Apple aber auch eine Trendsetter-Funktion. Es ist deshalb immer noch recht wahrscheinlich, dass Apple NFC bereits mit dem iPhone 5 einsetzen will. So würde man schließlich den NFC-Markt nicht für ein ganzes Jahr komplett seinen Konkurrenten überlassen.

Das iPhone kommt mit Dualcore-Prozessor

Der Zweikernprozessor A5, der auch im iPad 2 verbaut wurde, gilt unter Experten als quasi sicherer Bestandteil des iPhone 5. Schließlich ist Dualcore zurzeit der Standard bei den aktuellsten Smartphone-Generationen. Uneinigkeit gibt es in der Gerüchteküche aber über den zukünftigen Arbeitsspeicher des iPhone 5.

Apple A5 Prozessor

Quelle: patentlyapple.com

Da hier noch keine wirklich seriösen Indizien dafür aufgetaucht sind, dass Apple die 512 RAM des iPhone 4 bei der neuen Smartphone-Generation ausbauen wird, ist es wahrscheinlich, dass das iPhone 5 mit eben diesem Arbeitsspeicher auf den Markt kommt.

Antenne und Metallrückseite

Nachdem sich Apple beim Empfang des iPhone 4 zwischenzeitlich ziemlich blamiert hat (Stichwort: Antennagate) gilt es als sicher, dass sich beim iPhone 5 die Empfangsqualität verbessern wird. Dabei dürfte auch der Metallrahmen eine wichtige Rolle übernehmen.

iPhone 5 Rückseite
Quelle: preisgenau.de

Ernst nehmen kann man auch die Gerüchte, die von einer Metallrückseite sprechen, welche die Antenne unterstützen soll. Damit kann Apple nämlich gleichzeitig das Problem der verkratzten Glasrückseite der jetzigen iPhone-Generation in den Griff bekommen.

Unwahrscheinliche Gerüchte

Großes Aufsehen gab es vor einiger Zeit um ein mögliches kleines iPhone-Modell. Da entsprechende Gerüchte aber gefühlt ungefähr so alt sind wie der iPod nano (und sich bisher nie als wahr erwiesen haben), ist auch in diesem Jahr ein iPhone nano eher unwahrscheinlich. Dass es irgendwann ein kleineres iPhone-Modell geben wird, ist dennoch immer noch sehr gut möglich.

iPhone 5 nano und iPhone 5 Tastatur
Quelle: preisgenau.de | CC-Lizenz mit Quellenangabe

Eine feste Multi-SIM-Karte, mit der man flexibel sein Netz auswählen kann, wurde ebenfalls seit dem letzten Jahr immer wieder als Bestandeil des iPhone 5 diskutiert. Technisch wäre diese Technik ohne Frage realisierbar. In der Praxis wird man aber wohl auch in Zukunft auf eine entsprechende Multi-SIM-Karte verzichten müssen. Sie würde einfach jeden Handy-Vertrag untergraben,

Einige Fotos zeigten ein iPhone mit ausziehbarer QWERTZ-Tastatur. Eine solche Tastatur ist aber sehr unwahrscheinlich, da Apple in den letzten Jahren keines seiner Geräte mit einer entsprechenden Tastatur ausgestattet hat, und trotzdem (oder gerade deshalb) sehr erfolgreich war.

Veröffentlichungstermin

Da Apple mit seinen bisherigen iPhone-Veröffentlichungen einen festen Zeitplan eingehalten hat, darf man auch in diesem Jahr von einer Verkaufsstart des iPhone 5 im Frühsommer ausgehen: Konkret heißt das: Die Präsentation des neuen Smartphones findet Ende Mai/ Anfang Juni statt. Wenige Wochen später sind die Geräte dann im Handel erhältlich.

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .