Deals

iPhone 5: Apple verhindert Evasi0n-Jailbreak mit iOS 6.1.3 Release

Der Evasi0n-Jailbreak des Entwickler-Teams Evad3rs ist mit weit über sieben Millionen Downloads bekanntlich der erfolgreichste iOS-Jailbreak aller Zeiten. Evasi0n funktioniert auf allen aktuellen iOS-Geräten und selbst unter der neusten iOS-Version 6.1.2. Doch Apple hat bereits angekündigt die Sicherheitslücke mit dem Release von iOS 6.1.3 zu schließen.

Es bahnt sich laut den Experten der Online-Magazine Forbes und Gizmodo eine unerfreuliche Wendung an. Laut den vorliegenden Informationen arbeitet Apple derzeit an iOS 6.1.3. Diese Version befindet sich zwar noch in der sogenannten Beta-Phase, doch ist schon jetzt bekannt, dass Evasi0n nach einem Update nicht mehr funktionieren wird.

iPhone 5 iOS iOS 6.1.3 Jailbreak
Quelle: gizmodo.com

Grund dafür ist eine ausführliche Überarbeitung der bekannten Sicherheitslücken in der aktuellen 6.1.2er-Version des mobilen iOS-Betriebssystems. Diese Lücken haben es den Jailbreak-Entwicklern überhaupt erst möglich gemacht, Evasi0n zum Laufen zu bekommen. Allerdings hat Apple mittlerweile herausgefunden um welche Sicherheitslücken es sich dabei handelt und wird diese durch ein Update auf iOS 6.1.3 schließen. Das Firmware-Update befindet sich aktuell noch in der Beta-Phase, allerdings wurde die Version bereits einigen App-Entwicklern zur Verfügung gestellt.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Einer dieser Entwickler erklärte den Kollegen von Forbes, dass Evasi0n nach dem Update den Dienst verweigerte. Weitere Recherchen besagen, dass der Jailbreak komplett ausgehebelt wurde und auch eine Neuinstallation nicht mehr funktioniert. Nach den vorliegenden Informationen soll iOS 6.1.3 bereits innerhalb der nächsten drei bis vier Wochen veröffentlicht werden. Eine Stellungnahme der Evad3rs-Entwickler steht derzeit allerdings noch aus. Allerdings müssen die Jailbreak-User nicht sofort in Panik ausbrechen.

Durch die aktuellste Evasi0n-Version wurde die automatische Update-Funktion des iOS-Betriebssystems deaktiviert. Wer sein iOS-Gerät nun auf den neusten Stand bringen möchte, muss dies manuell erledigen. Durch diesen Umstand ist es also unmöglich, das Betriebssystem aus Versehen zu aktualisieren. Allerdings bleibt abzuwarten, ob iOS 6.1.3 auch wichtige Features mit sich bringen wird, so dass man das Update eigentlich durchführen müsste. Wir berichten natürlich erneut zum Thema sobald uns weiterführende Informationen dazu vorliegen.

Quellen: 9to5mac.com, forbes.com, gizmodo.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .