iPhone 5 Mini: Apple arbeitet an kleinem, vertragsfreien 200 Euro iPhone

Ein kleineres und günstigeres iPhone soll die Lücke zwischen günstigen Android Smartphones und dem eher teuren Apple iPhone 4 schließen. Das neue iPhone Mini Modell soll ohne Vertrag angeboten werden und weniger als die Hälfte des aktuellen Modells kosten. Verkaufsstart des Billig-iPhones könnte im Sommer 2011 sein.

Apple soll an einem neuen iPhone Mini arbeiten. Dabei handelt es sich jedoch nicht direkt um das Apple iPhone 5, das ebenfalls im Laufe des Jahres erwartet wird. Das neue Modell soll ein neues Design und ein anderes Format aufweisen. Es soll kleiner und günstiger als bisherige iPhones ausfallen und so insbesondere mit der Vielzahl günstiger Android Smartphones konkurrieren. Dabei soll das neue Einsteigermodell ohne die Mobilfunkanbieter und somit ohne Mobilfunkvertrag angeboten werden.

iPhone 4g und iPhone Mini Seitenansichten
Quelle: preisgenau.de

Der Preis des neuen iPhones soll weniger als die Hälfte des Preises des aktuellen Apple iPhone 4 betragen. Entsprechende Prototypen soll es bereits seit einiger Zeit geben. Der Marktstart könnte im Sommer 2011 stattfinden. Ähnliche Gerüchte gab es auch bereits vor einiger Zeit. Seinerzeit kam ein iPhone Mini jedoch nicht auf den Markt. Ob es diesmal anders sein wird, bleibt abzuwarten. Das neue Konzept soll auch in Zusammenhang mit der neuen Universal SIM stehen, die die bisherige SIM-Karte ersetzen soll.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Über die Universal SIM ist bereits im vergangenen Jahr berichtet wurde. Die Universal SIM soll Bestandteil des Smartphones sein. User könnten so über die Software des iPhones, oder via iTunes, Mobilfunkanbieter und Tarife wählen, ohne das Handy oder den Vertrag dazu direkt beim Provider kaufen bzw. abschließen zu müssen. Mobilfunkanbieter sollen skeptisch auf die neue Idee reagiert haben, weil sie Umsatzeinbußen und weniger Kundenbindung fürchten sollen.

Quelle: bloomberg.com, appleinsider.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .