iPhone 5 mit 4 Zoll-Display: Sony und Hitachi bauen den neuen iPhone Bildschirm

Laut einem aktuellen Bericht sollen Hitachi und Sony die Displays für das kommende Apple iPhone 5 liefern. Bereits seit geraumer Zeit wird die Möglichkeit diskutiert, dass Apple bei der kommenden iPhone-Generation auf ein größeres 4 Zoll Display setzen wird. Nun scheinen die passenden Lieferanten gefunden zu sein. Beide Unternehmen sollen zudem auch Displays für das Apple iPad 3 liefern.

Wie macotakara.jp berichtet, werden Hitachi und Sony im kommenden Jahr zu wichtigen Lieferanten für Apple. Die beiden japanischen Unternehmen sollen neue Displays für kommende Apple Produkte liefern. Laut dem Bericht werden beide Firmen unter Anderem ein neues 4 Zoll Display liefern. Vermutlich wird dieses Display beim Apple iPhone 5 zum Einsatz kommen. Bereits seit geraumer Zeit wird die Möglichkeit diskutiert, dass Apple bei der kommenden iPhone-Generation auf ein größeres 4 Zoll Display setzen wird.

iPhone 5 und Sony logo
Quelle: preisgenau.de

Zusätzlich sollen Hitachi und Sony Displays für das Apple iPad 3 liefern. Erwartet wird in diesem Zusammenhang, dass die kommende Generation des Apple Tablets erstmals ein Retina Display erhalten wird. Die von Apple geforderten Displays sollen sich von bisher produzierten, herkömmlichen Displays deutlich unterscheiden. Möglicherweise werden Hitachi und Sony daher ihre Fertigungsprozesse anpassen müssen. Deutliche Anpassungen scheint es auf dem japanischen Display-Markt ohnehin zu geben.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

So wird berichtet, dass ab dem kommenden Frühjahr ein japanisches Joint-Venture Unternehmen den Display-Markt aufmischen soll. Neben Hitachi und Sony soll an dem Gemeinschaftsunternehmen auch Toshiba beteiligt sein. Das neue Unternehmen soll den Namen „Japan Display“ tragen. Sony und Hitachi (bzw. später „Japan Display“) werden vermutlich nicht die einzigen Display-Lieferanten für Apple sein. Zuletzt wurde berichtet, dass auch Sharp künftig Displays für den Konzern aus Cupertino fertigen soll. Weitere Displays werden voraussichtlich von LG und Samsung geliefert.

Quelle: macotakara.jp

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .