iPhone 5 mit 8 MP Kamera, neue Antenne, aber ohne LTE oder NFC

Das kommende iPhone, das vermutlich iPhone 4S oder iPhone 5 heißen wird, beherrscht seit Monaten die Schlagzeilen. Mittlerweile scheinen sich einige Gerüchte als stichhaltig zu erweisen. So soll das kommende Apple Smartphone eine 8 Megapixel Kamera und eine veränderte Antenne erhalten. Auf LTE und NFC wird man hingegen verzichten müssen. Die wichtigsten Gerüchte zum iPhone 4S bzw. iPhone 5 haben wir hier zusammengefasst.

Laut Craig Berger von FBR Capital Markets erhält das kommende iPhone eine 8 Megapixel Kamera mit einem CMOS Sensor von OmniVision. Zuvor wurde auch Sony als Sensor-Lieferant gehandelt. Diese Pläne sollen allerdings derzeit, auch wegen der Situation in Japan, auf Eis liegen. Möglicherweise rückt der japanische Konzern im Laufe des Jahres 2012 als Lieferant nach. Berger berichtet ferner, dass man beim kommenden iPhone 4S bzw. iPhone 5 auf NFC verzichten werden muss. Die Funktechnik soll es im kommenden Apple Smartphone noch nicht geben.

Apple iPhone 4s ?
Quelle: apple.com

Das gleiche gilt laut Peter Misek, Analyst bei Jefferies & Co, auch für LTE. Mit der Qualität der Chipsätze des Lieferanten Qualcomm soll Apple nicht zufrieden gewesen sein. Dennoch soll Qualcomm laut Berger als Lieferant des Basebands im Boot bleiben. Künftig soll es nur noch ein iPhone, und keine getrennten Varianten für GSM- und CDMA-Netze geben. Eine Veränderung soll es auch beim Antennendesign als Reaktion auf die Todesgriff-Problematik beim iPhone 4 geben.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Künftig könnten die A5 bzw. spätere A6 Prozessoren nicht mehr von Samsung, sondern von Taiwan Semiconductor produziert werden. Begünstigt wird dieses Gerücht durch einen aktuellen Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung. Wie gehabt soll das aktuelle Modell als günstigeres Einstiegs-iPhone im Programm bleiben. Insgesamt sollen im ersten Halbjahr des Jahres 2011 43 Millionen iPhones verkauft werden. Im gesamten Jahr wird mit einem Absatzvolumen von rund 90 Millionen Exemplaren gerechnet.

Quelle: ibtimes.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .