iPhone 5 mit HSPA+ und Downloadraten bis 21Mbps, LTE erst beim iPhone 6

Auf der Macworld Asia hat der chinesische Mobilfunkanbieter China Unicom ein weiteres Detail zum Apple iPhone 5 verraten, das am 4. Oktober 2011 präsentiert werden soll. Bei einer Präsentation gab Huan Wenliang, Vize-Präsident von China Unicom, bekannt, dass das neue iPhone-Modell HSPA+ unterstützen wird. Die Downloadrate wird damit auf 21Mbps steigen, sofern das Netz dies zulässt. Sollte sich dies bestätigen, bedeutet dies allerdings auch, dass der neue Mobilfunkstandard LTE frühestens beim iPhone 6 zum Einsatz kommen wird.

Noch bis zum 4. Oktober 2011 müssen sich Apple- und iPhone-Fans gedulden. Dann wird der Konzern aus Cupertino sein neues iPhone-Modell offiziell vorstellen. Bis dahin wird jedes neue Detail frenetisch gefeiert. Auf der Macworld Asia hat der chinesische Mobilfunkanbieter China Unicom nun ein weiteres Detail zum Apple iPhone 5 verraten. Bei einer Präsentation gab Huan Wenliang, Vize-Präsident von China Unicom. bekannt, dass das neue iPhone-Modell HSPA+ unterstützen wird. Die Downloadrate wird damit auf 21 Mbps steigen, sofern das Netz dies zulässt.

iPhone 5 15 Oktober Erscheinungstermin
Quelle: preisgenau.de

Die Surfgeschwindigkeit würde sich damit fast verdreifachen. Das aktuelle Apple iPhone 4 kommt maximal auf 7,2 Mbps. Sollte sich dies bestätigen, bedeutet dies allerdings auch, dass der neue Mobilfunkstandard LTE frühestens beim iPhone 6 zum Einsatz kommen wird. Dies war allerdings zuletzt auch so erwartet worden, da die LTE-Technik derzeit noch nicht den Erwartungen Apples zu entsprechen scheint. Die entsprechenden Mobilfunkchips gelten als zu groß und besitzen einen zu großen Stromverbrauch.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

China Unicom ist ein offizieller Vertriebspartner von Apple in China. Gut möglich ist daher, dass Huan Wenliang seine Informationen aus erster Hand hatte. Festgehalten wurde die Präsentation auf der Macworld Asia auch im Bild. Entsprechende Beweisfotos wurden unter Anderem von macotakara.jp und pc.watch.impress.co.jp veröffentlicht. Diese zeigen allerdings auch einen Fehler auf der Präsentationsfolie. So heißt es dort nämlich, das iPhone 3G biete ebenfalls eine Downloadrate von 7,2 Mbps – tatsächlich schafft das iPhone 3G aber nur 3,6 Mbps. Insofern sind die Angaben eventuell mit Vorsicht zu genießen.

Quelle: macotakara.jp, pc.watch.impress.co.jp

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.