iPhone 5 mit iOS5 und Dualcore Prozessor ab September 2011

Viele der Apple-Fans warten bereits auf das iPhone 5, doch bislang hielt sich Apple dezent zurück, was nähere Informationen zu dem Erscheinungsdatum und den technischen Spezifikationen des neuen Smartphones angingen. Dementsprechend brodelt die Gerüchteküche weiter vor sich hin, doch dank der Nachrichtenagentur Bloomberg gibt es jetzt konkretere Informationen über die Ausstattung, den möglichen Release und das verwendete Betriebssystem des iPhone 5.

Über kaum ein Thema wird derzeit heißer diskutiert, als über das neue Smartphone aus dem Hause Apple, dem iPhone 5. Doch da sich der Konzern um Firmengründer Steve Jobs noch zurückhält, was die Details, wie Ausstattung oder den Veröffentlichungstermin angeht, kursieren bereits seit einiger Zeit die wildesten Gerüchte. Doch jetzt hat sich die amerikanische Nachrichtenagentur Bloomberg zu Wort gemeldet, und, in Bezug auf angeblich verlässliche doch nicht weiter genannte Quellen, interessante Details zum neuen Smartphone veröffentlicht.

iPhone, iCloud und IOS 5
Quelle: apple.com

Demnach wird das iPhone 5 nicht nur über eine 8-Megapixel-Kamera verfügen, sondern auch mit einem deutlich schnelleren Dual-Core-Prozessor ausgeliefert werden. Als Verkaufsstart nannte Bloomberg den September diesen Jahres, und ebenfalls den Grund für den verspäteten Release: das neue mobile Betriebssystem iOS 5. Da sich die neuste OS-Version noch im Beta-Status befindet, und Apple das iPhone 5 nicht mit einem veralteten Betriebssystem ausliefern möchte, wird es also noch mindestens zwei Monate dauern, bis das neue Smartphone in den Läden steht.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Und auch in Sachen Touchscreen-Display wird sich einiges ändern. Es soll rund 0,5 Zoll größer werden als im Vergleich zum aktuellen Modell, und demnach auch eine höhere Auflösung bieten. Desweiteren werden die User des iPhone 5 auch in der Lage sein, die vor einigen Tagen angekündigten Cloud-Dienste mobil zu nutzen. Ob Bloomberg mit diesen Vermutungen Recht behalten wird, wird sich letztendlich erst dann zeigen, wenn sich Apple offiziell zu dem neuen Smartphone äußern wird. Wir berichten natürlich erneut zum Thema, sobald es weiterführende Informationen dazu gibt.

Quellen: heise.de, golem.de, bloomberg.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .