iPhone 5 mit langer Akkulaufzeit: Apple Patent zeigt effizientere Ladetechnik

Apple arbeitet an einer neuen Technik, die bessere Akkulaufzeiten verspricht. Dabei handelt es sich um Constant Current Constant Voltage (CC CV). Die Idee: Durch eine effizientere Ladetechnik soll die Energiedichte innerhalb eines Akkus erhöht werden. Apple hat die neue Technik zum Patent angemeldet. Die neue Ladetechnik könnte zu kleineren und leichteren iPhones und MacBooks führen.

Akkus nehmen zurzeit einen Großteil des Gehäusevolumens von Smartphones und Tablets ein. Auch bei Notebooks sind die mobilen Energiespeicher zu einem gewichtigen Faktor geworden. Die Industrie sucht nun nach Möglichkeiten, um Akkus effizienter zu machen. Apple hat daher mit Constant Current Constant Voltage (CC-CV) eine solche neue Technik zum Patent angemeldet. Die Idee: Durch eine effizientere Ladetechnik soll die Energiedichte innerhalb eines Akkus erhöht werden.

iPhone 4G am laden
Quelle: apple.com

In der Folge wären Akkus mit gleicher Größe leistungsfähiger – oder kleinere Akkus möglich. Die neue Technik soll bei Lithium-basierten Akkus zum Einsatz kommen und weitere positive Nebeneffekte haben. So soll die neue Ladetechnik die Lebensdauer von Akkus erhöhen. Dies soll insbesondere beim Laden von nicht vollständig entladenen Akkus zum tragen kommen. Bei der von Apple patentierten Technik soll zunächst der aktuelle Status des Akkus überprüft und anschließend ein hierauf abgestimmter Ladevorgang durchgeführt werden.

Lithium-Akkus für iPhone, iPad und iPod
Quelle: appleinsider.com

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Dabei soll die Ladetechnik von Apple auch die Temperatur des Akkus berücksichtigen, was bislang eine Schwachstelle vergleichbarer Konzepte war. Apple arbeitet bereits seit 2009 an der neuen Technik. Wann sie zum Einsatz kommen wird, ist noch nicht bekannt. Theoretisch ist der Einsatz sowohl in Smartphones und Tablets, als auch in Notebooks denkbar. Die neue Ladetechnik könnte so auch zu kleineren und leichteren iPhones und MacBooks führen.

Quelle: appleinsider.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .