iPhone 5: Nano SIM-Karten werden beim iPhone 4S Nachfolger getest

Wie bereits bekannt, wurden vor kurzem die sogenannten Nano-SIM-Karten als neuer Standard für den Mobilfunkbereich verabschiedet. Passend dazu ist jetzt das Gerücht aufgetaucht, dass einige große Netzbetreiber in den Vereinigten Staaten bereits schon mit den ersten Tests begonnen haben.

Das Interessante daran: laut den Informationen des bekannten Online-Magazins bgr.com werden dieses Testläufe in einer exklusiven Kooperation mit Apple durchgeführt. Lassen sich die neuen Nano-SIM-Karten also bereits in dem iPhone 5 verwenden?

iPhone 5: Test Nano SIM-Karten

Quelle: mobilenapps.com

Das Online-Magazin bgr.com berichtet weiter, dass auch europäische Mobilfunkanbieter bereits mit den ersten Testläufen begonnen haben – und das ebenfalls ausschließlich in Zusammenarbeit mit Apple. Darüber hinaus sollen die Betreiber schon damit begonnen haben, die neuen Nano-SIM-Karten für die Veröffentlichung des iPhone 5 einzulagern. Doch warum Apple? Der Grund hierfür liegt ziemlich deutlich auf der Hand, denn immerhin war es Apple selbst, das den Nano-SIM-Standard entwickelt und vor dem European Telecommunications Standards Institute, kurz ETSI, erfolgreich durchgesetzt hat.

Bezahlte Umfragen

Lassen sich die Nano-SIM-Karten also im neuen iPhone 5 nutzen? Laut einigen Branchen-Experten dürfte die Möglichkeit eher gering sein, da der Standard zum einen erst im Juni offiziell verabschiedet wurde, und das iPhone 5 laut den aktuellen Gerüchten zum anderen erst kurz danach in die Produktion gegangen ist. Da ein neuer SIM-Standard jedoch bereits in der Entwicklungsphase eingeplant werden müsste, wird zumindest die erste Auflage des iPhone 5 wohl noch keine Nano-SIM-Karten unterstützen.

Ob auch die Apple-Konkurrenten wie unter anderem HTC und Samsung bereits mit den neuen Nano-SIM-Karten planen, steht bislang noch nicht fest, da es dazu bislang noch keine offiziellen Aussagen gibt. Ebenso ist derzeit noch fraglich, wann der neue Standard tatsächlich zum Einsatz kommen, und ob es hier Abweichung bei den verschiedenen Herstellern geben wird. Wir bleiben natürlich am Ball und berichten erneut zum Thema, sobald es weiterführende Informationen dazu gibt.

Quellen: heise.de, macrumors.com, bgr.com, techcrunch.com

Bezahlte Umfragen