iPhone 5: Neue Gerüchte um zwei iPhone 5 Modelle

Lange dauert es nicht mehr, dann soll das neue Apple Smartphone iPhone 5 vorgestellt werden. Genauer gesagt, es soll Spekulationen zufolge in rund zwei Monaten präsentiert werden. Doch das hindert Technik-Blogs und andere Medien nicht daran, die Gerüchteküche weiter zu befeuern. Nachdem das iPhone 5 lediglich ein überarbeitetes iPhone 4 werden sollte, redet die Website 9to5mac nun von gleich zwei Modellen, die auf ihren Release warten.

Nun sind es gleich zwei Modelle, die auf der Apple Präsentation in voraussichtlich rund zwei Monaten angeblich vorgestellt werden. Hierbei sollen allerdings nicht gleichwertige Mobiltelefone mit geringfügigen Unterschieden veröffentlicht werden, vielmehr sollen beide Geräte in verschiedenen Preissegmenten Anklang finden. Auf der einen Seite soll laut 9to5mac.com ein neues High-End Gerät das iPhone 4 ersetzen, auf der anderen steht eine abgespeckte iPhone Variante. Über letzteres Modell wurde bereits des Öfteren spekuliert, und meist wurde es in den Berichterstattungen „iPhone nano“ genannt.

Apple iPhone 5
Quelle: engadget.com

Weiterhin berichtet 9to5mac.com, dass der iPhone 4 Nachfolger auf A5-SoC Dual-Core Prozessoren setzen soll, getaktet auf 1 Gigahertz. Auch die Vermutung, dass das Smartphone über eine acht Megapixel Digitalkamera verfügen wird, ist hinlänglich bekannt. Der weit verbreiteten Meinung, dass das iPhone 5 ein nahezu unverändertes Design vorweisen wird, stimmt der Blog allerdings nicht zu. Die Autoren rechnen mit einer komplett überarbeiteten Gestaltung.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Über welche technischen Komponenten die abgespeckte iPhone-Variante verfügen wird, bleibt jedoch vorerst unklar. Laut 9to5mac.com könnte es allerdings ähnliche Systemspezifikationen vorweisen, wie der iPod touch der vierten Generation. Betrachtet man den immensen Preisunterschied der beiden Geräte – das iPhone 4 schlägt mit rund 700 Euro zu Buche, der iPod touch mit 270 Euro – wäre ein solches Verhältnis von Preis und Technik für das iPhone nano durchaus denkbar.

Quellen: 9to5mac.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .