iPhone 5 Preis: Neues iPhone kostet Apple etwa 270 US-Dollar

Das Nachrichtenmagazin Bloomberg hat den theoretischen Gewinn errechnet, den Apple mit dem Verkauf eines iPhone 5 machen könnte. Laut der Kalkulation wird Apple das iPhone 5 für rund 620 US-Dollar verkaufen. Dem gegenüber sollen geschätzte Herstellungskosten von rund 270 US-Dollar stehen. Mit anderen Worten: An jedem verkauften iPhone 5 wird Apple 350 US-Dollar verdienen.

Apple ist bekannt dafür, extrem hohe Margen beim Verkauf seiner Produkte zu besitzen. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf, hat das Nachrichtenmagazin Bloomberg den theoretischen Gewinn errechnet, den Apple mit dem Verkauf eines iPhone 5 machen könnte. Da die tatsächlichen Komponenten des kommenden Apple Smartphones jedoch noch unbekannt sind, wird es sich vermutlich nur um eine ungenaue Näherungsrechnung handeln. Dennoch wird deutlich: Apple verdient mit jedem verkauften iPhone 5 gutes Geld.

Apple iPhone 5 Kosten
Quelle: 9to5mac.com

Bloomberg kalkuliert, dass die Herstellungskosten des Apple iPhone 5 insgesamt etwa 270 US-Dollar betragen werden. Dem gegenüber steht ein erwarteter Verkaufspreis von 620 US-Dollar. An jedem verkauften Exemplar dürfte Apple so rund 350 US-Dollar verdienen. Veröffentlicht wurde die Kalkulation von Bloomberg bislang jedoch noch nicht. Dies übernahm 9to5mac.com, das die Rechnung über Umwege erhalten hat. Bei 9to5mac.com sieht man die Kalkulation allerdings eher kritisch.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Zum einen liegt dies sicherlich an der großen Unsicherheit, denn noch weiß niemand, wie das Apple iPhone 5 aussehen wird und welche Komponenten im kommenden Apple Smartphone stecken werden. Zum anderen wird auch die Auswahl der Komponenten angezweifelt. Für 9to5mac.com ist der Arbeitsspeicher mit 512 MB beispielsweise zu knapp bemessen. Eine genauere Rechnung dürfte in wenigen Wochen möglich sein, wenn Apple das neue iPhone 5 präsentiert hat. Erwartet wird, dass Apple das neue Smartphone im September oder Oktober 2011 auf den Markt bringen wird.

Quelle: 9to5mac.com

Deine Meinung

1 Kommentar
Gast | 16. Aug 2011, 08:03
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Der Autor hat keine Ahnung?

Personalkosten, Marketing, Budget für Patente und neue Entwicklungen bilden? Wo wurden die Sachen berücksichtigt?

Verkaufspreis – Herstellkosten ist != GEWINN!

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .