iPhone 5: TSMC und nicht Samsung soll Apple’s A6 SoC produzieren

Bislang liefert Samsung die Prozessoren, die im Apple iPhone und iPad zum Einsatz kommen. Bald könnte sich dies ändern. Stattdessen könnte die TSMC aus Taiwan künftig die A6 Prozessoren fertigen, die in kommenden iPad- und iPhone-Modellen zum Einsatz kommen sollen. Laut einem aktuellen Bericht von Reuters soll die Testproduktion bei TSMC bereits begonnen haben.

Das Verhältnis zwischen Apple und Samsung gilt derzeit als gestört. Beide Unternehmen werfen sich gegenseitig vor, Patente verletzt zu haben. Juristische Auseinandersetzungen sind die Folge. Dass dies keine gute Basis für eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung ist, liegt auf der Hand. Daher überraschen Berichte, wonach Apple bei der Fertigung seiner iPhone- und iPad-Prozessoren auf einen neuen Hersteller setzen wird, nicht wirklich. Derzeit fertigt nämlich Samsung den A5 Prozessor, der im iPad 2 zum Einsatz kommt, sowie den A4 Chip des iPhone 4.

Apples A6 Chip Produzent
Quelle: preisgenau.de

Als möglicher Nachfolger wird die TSMC gehandelt. Das Unternehmen aus Taiwan soll laut einem aktuellen Bericht von Reuters bereits mit der Testfertigung begonnen haben. Dabei soll es allerdings nicht um den aktuellen A5 Prozessor, sondern um dessen Nachfolger gehen. Hierbei soll es sich um den A6 Prozessor handeln, der im 28nm-Verfahren gefertigt werden und über vier Prozessorenkerne verfügen soll. Die neue Prozessorengeneration könnte in den iPhone- und iPad-Modellen des Jahres 2012 zum Einsatz kommen.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

In erster Linie dürften dies das Apple iPad 3 und das iPhone der sechsten Generation sein. TSMC verfügt bereits über große Erfahrungen auf dem Gebiet der Fertigung von ARM-Prozessoren. Zudem ist das Unternehmen ausreichend groß und hat daher die erforderlichen Kapazitäten für die Massenproduktion. Unklar ist allerdings noch, ob TSMC alleiniger Produzent des A6 Prozessors werden soll.

Quelle: reuters.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .