iPhone 5 und iPad 2: Apple Patente zeigen neue OLED-Display Technik

Bei kommenden Generationen des iPhones, iPads oder iPods könnte Apple auf Displays mit OLED-Technik setzen. Hierfür sprechen drei Patente, die Apple kürzlich angemeldet hat. Bei allen drei Patenten geht es um Touchscreen-Technik bei OLED-Displays. OLED-Displays gelten als extrem stromsparend und bieten dabei dennoch extrem kräftige Farben und Kontraste, so wie ein sehr dunkles Schwarz.

Aktuell arbeitet Apple scheinbar an Touchscreen Displays mit OLED-Technik. Dies geht aus insgesamt drei Patentanmeldungen hervor, die Apple nun eingereicht hat. Auf den Skizzen zu den Patenten sind dabei ein Smartphone, ein MP3-Player, ein Tablet und auch ein Notebook zu sehen. Möglicherweise kommt daher beim  iPhone 5, iPad 2, iPod oder auch beim neuen Mac Book ein OLED-Display zum Einsatz. OLED-Displays gelten als extrem stromsparend und bieten dabei dennoch extrem kräftige Farben und Kontraste, so wie ein sehr dunkles Schwarz.

Apple OLED Patent
Quelle: patentlyapple.com

Ein weiterer Vorteil der Technik: Die Hintegrundbeleuchtung kann entfallen. Die Displays mit OLED-Technik können dadurch noch flacher gebaut werden. Im vergangenen Jahr wurden so auch ultraflache Fernseher mit OLED-Displays präsentiert. Die Abkürzung OLED steht für „Organic Light Emitting Diode“. Technisch ist es auch möglich biegsame Bildschirme zu konzipieren, was völlig neue Gerätekonzepte ermöglichen könnte. Weiterer Vorteil der OLED-Displays sind deren schnellen Reaktionszeiten. In der Fertigung sind OLED-Displays dagegen noch vergleichsweise teuer.

Apple OLED Patent Konzeptbild
Quelle: patentlyapple.com
Bezahlte Umfragen

Die Patentanträge von Apple beschreiben unter Anderem, wie Touchscreen-Sensoren in einem OLED-Display untergebracht werden können und wie deren Signale weiterverarbeitet werden können. Die zu Grunde liegende Technik ist relativ allgemein, so dass sich an Hand der vorliegenden Patentanmeldungen nicht ableiten lässt, in welchem Entwicklungsstadium sich die OLED-Displays bei Apple befinden.

Quelle: patentlyapple.com

Deine Meinung

2 Kommentare
Leser | 18. Feb 2011, 20:38
-2 Punkte  Add rating Subtract rating

Dieses Artikel suggeriert dass, wider Apple ein Vorreiter dieser Technologie sei, Dabei wird die Technik schon seit Jahren verwendet z.B. Samsung Galaxy S

yannic | 23. Feb 2011, 15:00
0 Punkte  Add rating Subtract rating

lieber rene,
ich möchte unbedingt ein iphone doch ich habe kein geld bitt sag mir wie ich schnell an geld komme

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .