iPhone 5 und iPad 3 bekommen neue und noch kleinere Micro-SIM-Karte

Aktuell setzt Apple beim iPhone und iPad auf Micro-SIM-Karten, die nur etwa halb so groß sind, wie herkömmliche SIM-Karten. In der Vergangenheit war bereits berichtet worden, dass Apple an einer völlig neuen Technik arbeiten soll, bei der die SIM-Karte einem festinstallierten Chip weichen soll. Diese Pläne sollen bei den Mobilfunkanbietern jedoch auf wenig Gegenliebe gestoßen sein. Möglicherweise könnte Apple auch deshalb seine Pläne geändert haben. Nun wird berichtet, dass Apple an einem völlig neuen Format arbeiten soll, das noch kleiner als die Micro-SIM-Karte sein soll.

Laut einem aktuellen Bericht arbeitet Apple an einem neuen SIM-Karten Format. Derzeit setzt der Konzern aus Cupertino bei seinem iPhone und iPad auf eine Micro-SIM-Karte. Die Micro-SIM-Karte ist nur etwa halb so groß, wie eine herkömmliche SIM-Karte. Apple scheint dies jedoch immer noch zu groß zu sein. In der Vergangenheit war in diesem Zusammenhang bereits berichtet worden, dass Apple mit Gemalto kooperieren soll, um die SIM-Karte künftig durch einen internen Chip ersetzen zu können.

Apple Mico SIM
Quelle: apple.com, wikipedia.org / Urheber:  Ormont

Ein Anbieterwechsel wäre so möglich, ohne die SIM-Karte zu tauschen. Von soviel Flexibilität sollen die Mobilfunkanbieter jedoch wenig gehalten haben. Sie sollen von den Plänen Apples daher wenig begeistert gewesen sein. Möglicherweise auch deshalb wurde es inzwischen still um die Pläne zum SIM-Ersatz. Nun wird über eine völlig andere Lösung berichtet. So soll Apple an einem neuen SIM-Format arbeiten, dass noch einmal deutlich kleiner als die derzeitigen Micro-SIM-Karten ausfallen soll.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Die aktuellen Berichte berufen sich auf den Mobilfunkanbieter Orange. Laut Orange hat Apple beim European Telecommunications Standards Institute (ETSI) Pläne für eine „Nano-SIM“ vorgestellt, die insgesamt auf Wohlwollen gestoßen sind. Auch einige große europäische Netzbetreiber sollen bereits signalisiert haben das Vorhaben zu unterstützen und mittragen zu wollen. Welche konkreten Vorteile – abgesehen von einer minimalen Platzersparnis – mit einer noch kleineren SIM-Karte verbunden sein sollen, ist noch nicht bekannt.

Quelle: chip.de

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .