iPhone 5: Vodafone Panne bestätigt weißes iPhone 5 mit 32 und 16 GB

In den kommenden Wochen wird die Vorstellung des neuen iPhone-Modells erwartet. Offizielle Details zum erwarteten iPhone 5 sind noch nicht bekannt. Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone hat nun möglicherweise mehr verraten, als ursprünglich geplant. Auf der Produktseite des Signalverstärkers Vodafone Sure Signal gab der Mobilfunkanbieter das kommende iPhone 5 als kompatibles Smartphone an und verriet gleichzeitig bislang noch unbekannte Details.

Die Präsentation des kommenden Apple iPhone 5 rückt näher und näher. Offizielle Informationen zum kommenden iPhone-Modell gibt es dennoch noch nicht. Selbst kleinste Info-Häppchen werden von der wartenden Smartphone-Gemeinde daher frenetisch gefeiert. Für neue Infos sorgte nun der britische Mobilfunkanbieter Vodafone. Auf seiner Homepage verriet Vodafone, dass das Apple iPhone 5 in weiß und in schwarz zu haben sein wird. Zudem wird es Varianten mit 16 oder 32 GB Speicher geben.

Vodafone Signal Verstärker für iPhone 5

Quelle: appleinsider.com

Eine 64 GB Version, die zuvor ebenfalls erwartet wurde, scheint es allerdings nicht zu geben. Inzwischen hat Vodafone die relevanten Passagen auf seiner Homepage wieder entfernt. Vermutlich war die Veröffentlichung der Details unbeabsichtigt. Auf der Produktseite des Signalverstärkers Vodafone Sure Signal gab der Mobilfunkanbieter das kommende iPhone 5 als kompatibles Smartphone an und verriet gleichzeitig die bislang noch unbekannten Details.

Bezahlte Umfragen

Weitere technische Details oder Details zum Ausstattungsumfang nannte Vodafone jedoch nicht. Erwartet wird, dass das neue iPhone-Modell den Apple A5 Dual-Core Prozessor erhalten wird, der bislang im Apple iPad 2 zum Einsatz kommt. Die Kamera des erwarteten iPhone 5 soll zudem eine höhere Auflösung von 8 Megapixel besitzen. Dies wurde unter Anderem durch ein Test-Foto belegt, das beim Foto-Netzwerk Flickr auftauchte. Die Präsentation des neuen Apple Smartphones wird in den kommenden Wochen erwartet.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Quelle: appleinsider.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.