iPhone 5 wird produziert: Pegatron fertigt 15 Millionen Stück für den Release

Die Vorbereitungen für die Produktion des kommenden Apple iPhone 5 scheinen derzeit auf Hochtouren zu laufen. Laut aktuellen Berichten hat der Auftragsfertiger Pegatron aus Taiwan einen Großauftrag für die Produktion des kommenden Apple Smartphones erhalten. Zulieferer aus dem Umfeld des Konzerns aus Cupertino berichten, dass Pegatron in den kommenden Monaten 15 Millionen Exemplare vom Apple iPhone 5 produzieren soll.

Sehnsüchtig warten die Apple-Fans auf das iPhone 5. Im Hintergrund werkelt der Konzern aus Cupertino derweil intensiv am bald beginnenden Produktionsbeginn. Eine wichtige Rolle nehmen dabei vermutlich erneut die Auftragsfertiger Asiens ein, die auch das kommende Apple Smartphone produzieren sollen. Einer dieser Auftragsfertiger ist das Unternehmen Pegatron aus Taiwan. Apple arbeitet aktuell bereits mit Pegatron zusammen. Der Auftragsfertiger produziert die CDMA-Variante des aktuellen Modells.

Apple iPhone 5 von Pegatron
Quelle: pegatroncorp.com, apple.com

Auch beim kommenden iPhone 5 soll Pegatron als wichtiger Produzent eingeplant sein. Dies geht aus aktuellen Berichten hervor, die sich auf Zulieferer Apples berufen. Angeblich soll Pegatron bereits einen Großauftrag zur Fertigung des kommenden Apple Smartphones erhalten haben. So soll das Unternehmen aus Taiwan in den kommenden Monaten 15 Millionen Exemplare des Apple iPhone 5 fertigen. Mit der Auslieferung fertiger Smartphones wird im September 2011 gerechnet.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Pegatron hatte seine Produktionskapazitäten im Jahr 2010 deutlich erweitert, um in die iPhone-Produktion einsteigen zu können. Tatsächlich wurde das ursprünglich erwartete Produktionsvolumen der CDMA-Version des iPhone 4 jedoch nie erreicht. Ursprünglich plante Apple mit einer Stückzahl von rund zehn Millionen Exemplaren. Da jedoch deutlich weniger Smartphones benötigt wurden, soll die Produktion Pegatrons nur zu etwa 50 Prozent ausgelastet gewesen sein. Kapazitäten für die Fertigung des iPhone 5 sind bei Pegatron also vorhanden.

Quelle: digitimes.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .