Deals

iPhone 6: Tests mit stromsparenden A7-Prozessor begonnen

Die Kollegen des bekannten Online-Magazins DigiTimes liefern in einem aktuellen Artikel neue Erkenntnisse in Bezug auf die zukünftigen Apple-Produkte. Der neue A7-Chip des kommenden iPhone 6 soll sich laut Insider-Informationen bereits in der Test-Phase befinden.

Nach den vorliegenden Informationen, die laut DigiTimes von anonymen Quellen aus dem direkten Umfeld von Apple stammen, hat der Zulieferer Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) bereits mit den Tests des neuen A7-Prozessors begonnen. Dabei soll es bislang zu keinerlei Problemen gekommen sein, so dass die neue CPU bereits im Mai diesen Jahres in die Serienproduktion gehen könnte.

iPhone 6: Tests
Quelle: nowhereelse.fr

Der A7-Chip soll laut den Insider-Informationen in dem sogenannten 20nm-Verfahren hergestellt werden. So wird der Prozessor nicht nur extrem dünn, sondern darüber hinaus auch als äußerst stromsparend. Zum Vergleich: die A6-CPU des iPhone 5 und des iPad 4 wurde in dem 32nm-Prozess gefertigt. Dieses Gerücht verbreitete sich in den letzten Tagen wie ein Lauffeuer im Internet, so dass bereits die ersten Spekulationen aufgetaucht sind, nach denen das kommende iPhone 5S mit diesem Prozessor ausgestattet sein könnte.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Doch laut den Experten von DigiTimes sollte man nicht zu hohe Erwartungen haben. Sollte TSMC tatsächlich bereits im Mai mit der Serienproduktion des neuen A7-Chips beginnen, ist mit einer Veröffentlichung vor 2014 kaum zu rechnen. Es handelt sich schließlich „nur“ um den Prozessor, doch benötigt ein neues iPhone-Modell bekanntlich noch viele weitere Bauteile, die ebenfalls erst hergestellt werden müssen. Somit kann man davon ausgehen, dass das iPhone 5S, sollte es tatsächlich in diesem Sommer auf den Markt kommen, noch über eine A6-CPU verfügen wird.

Dafür könnte hingegen das iPhone 6, dessen Release erst für 2014 vermutet wird, mit dem neuen A7-Prozessor auf den Markt kommen. Apple hat durch den Wechsel zu TSMC jedoch bereits schon jetzt den ersten Sieg eingefahren, denn somit konnte man den ungeliebten Konkurrenten Samsung als Chip-Hersteller ablösen. Da von Apple selbst bislang jedoch noch keine offizielle Stellungnahme zu den aktuellen Spekulationen vorliegt, bleibt vorerst nur abzuwarten, ob und wann sich diese Gerüchte am Ende tatsächlich bestätigen werden.

Quellen: cnet.com, digitimes.com

Deine Meinung

1 Kommentar
User Tom | 4. Apr 2013, 10:01
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Na, ein an den Siten geschmirgeltes iPhone5 ist noch lange kein iPhone 6… ;-) Warten wirs doch mal wieder ab, wobei das träumen und hoffen ja immer das schönste an Apple ist und dannach kann man wieder lästern, was alles shit am neuen Gerät ist!

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .