Deals

iPhone 6 und iPhone 5S: Intel soll neuen A7-Prozessor liefern

Laut einem aktuellen Bericht der Kollegen des bekannten Online-Portals IBTimes laufen derzeit die Verhandlungen zwischen Apple und dem Chip-Hersteller Intel. Konkret geht es um mobile Intel Prozessoren für das kommende iPhone 6 und iPhone 5S.

Besonders Apple dürfte es daran gelegen sein, dass diese Kooperation zustande kommt, da man so den ungeliebten Konkurrenten Samsung endlich als Zulieferer absetzen könnte. Die Redakteure der IBTimes berichten darüber hinaus, dass sich Intel eine deutliche Gewinnsteigerung von der Zusammenarbeit mit Apple verspricht.

iPhone 6, iPhone 5S Prozessor
Quelle: nowhereelse.fr

Obschon die aktuellen Intel Core x86-Prozessoren, auch bekannt als Ivy Bridge, derzeit weltweit noch gute Absatzzahlen vorweisen können, befinden sich die Desktop-CPU-Branche laut den Branchen-Experten immer mehr auf dem absteigenden Ast. Als Grund für die sinkenden Zahlen wurden bereits die immer beliebter werdenden Tablet-Computer und Smartphones ausgemacht. Wenn Intel die Marktführerschaft behalten möchte, muss der Konzern also umdenken – und da käme eine Kooperation mit Apple mehr als recht.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Laut IBTimes ist es jedoch höchst unwahrscheinlich, dass bereits das iPhone 5S, das angeblich im Sommer diesen Jahres auf den Markt kommen soll, mit einem neuen Intel-Chip ausgestattet sein wird. Dafür könnte hingegen das iPhone 6 mit einem Intel-Prozessor auf den Markt kommen. Allerdings liegen derzeit keine konkreten Informationen darüber vor, wie weit die Kooperations-Gespräche bereits fortgeschritten sind. Zudem gibt es weder von Apple noch von Intel eine offizielle Stellungnahme zu den Spekulationen.

Ebenso bleibt fraglich, ob sich Intel tatsächlich auf die Produktion von mobilen Chips spezialisieren wird, da man so dem Konkurrenten AMD die Möglichkeit eröffnen würde, den Markt für Computer-Prozessoren nahezu kampflos zu übernehmen. Es bleibt also mit Spannung abzuwarten, wie die Gespräche in Bezug auf eine künftige Zusammenarbeit ausgehen werden. Sobald uns weiterführenden Informationen vorliegen werden wir erneut zu diesem Thema berichten.

Quellen: appleinsider.com, ibtimes.com, 9to5mac.com

Deine Meinung

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .