Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Kinect Controller für Xbox 360 Konsole jetzt bei Amazon zum bestellen

Mit Kinect bringt Microsoft am 10. November seinen neuen Motion-Controller auf den Markt. Zwar etwas später, als der Konkurrent Sony mit Playstation Move, doch kann Kinect bereits schon jetzt beim Online-Kaufhaus Amazon vorbestellt werden. Xbox 360-Besitzer können also jetzt schon dafür sorgen, dass sie die Bewegungssteuerung direkt zum Release nach Hause geliefert bekommen. Mit etwas Glück sogar schon bevor Kinect in die Läden kommt.

149,99 Euro, das ist der Preis, den Amazon für den Motion-Controller Kinect verlangt. Der Vorteil für die Käufer, die bereits schon jetzt vorbestellen ist, dass sich dieser Preis auch nicht mehr ändern wird. Amazon nennt das die „Vorbesteller-Preisgarantie“. Darüber hinaus muss man sich an keine endlos langen Schlangen im Elektronik-Geschäft seiner Wahl anstellen oder gar Gefahr laufen, dass Kinect bereits ausverkauft ist. Neben der Bewegungssteuerung ist übrigens auch das Spiel „Kinect Adventures“ im Paketpreis enthalten.

kinect-xbox360
Quelle: xbox.com

Der Motion-Controller von Microsoft kommt, wie gesagt, deutlich nach Playstation Move auf den Markt, und kostet auch auf den ersten Blick mehr. Doch können bei Kinect direkt bis zu vier Spieler mitmischen. Bei der Bewegungssteuerung von Sony hingegen müssen sich die anderen Spieler erst das nötige Equipment dazu kaufen. Somit sieht es kostentechnisch gleich ganz anders aus. Hinzu kommt, dass man bei Kinect keine externen Steuerungen benötigt, denn alles wird durch die Bewegungen des menschlichen Körpers gesteuert.

Bezahlte Umfragen

Wer bei Amazon die neue Bewegungssteuerung vorbestellt, kann übrigens auch gleichzeitig die passenden Spiele dazu mit bestellen. „Kinect Sports“ und „Kinectimals“ wären zum Beispiel eine gute Wahl, da es sich um eine Mini-Spiele-Sammlung handelt und man damit Kinect perfekt ausprobieren kann. Ob die Bewegungssteuerung von Microsoft an die Erfolge der Wii anknüpfen kann, bleibt ab zu warten. Sicher dürfte sein, dass der Release-Termin relativ kurz vor Weihnachten die Absätze deutlich nach oben bringen wird.

2 Kommentare
John | 30. Aug 2010, 09:47
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Die Frage ist ob die Probleme mit den Lags bis Verkaufsstart behoben sind. Sie hätten den Controller lieber mit der externen CPU und dafür etwas teurer ausgeliefert.

admin | 30. Aug 2010, 10:28
0 Punkte  Add rating Subtract rating

@John: Verzögerungen, wird man aufjedenfall spüren, vor allem bei schnelleren Shooterspielen und bei starkem Lichteinfall. Bei reinen Funspielen z.B. gemeinsam um die Wette rennen, wird denke ich für den Einzelnen keine Rolle spielen, da geht es vielmehr darum einfach Spass zu haben.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.