Kinos.to Down: Durch DDoS-Attacken oder Polizei-Einsatz offline?

Das bekannte Streaming-Portal kinos.to, der offizielle Nachfolger von kinos.to, war vor wenigen Tagen mal wieder nicht zu erreichen. In den vergangenen Wochen kam es immer wieder vor, dass kinos.to für mehrere Stunden oder gar Tage offline war – und mittlerweile stellen sich die User die Frage, was genau hinter diesem Umstand steckt.

Während einige Nutzer technische Probleme vermuten, spekulieren andere, dass die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (kurz GVU) dahinter stecken könnte.

Kinos.to Down: Durch

Quelle: Kinos.to

Wie erwähnt ist das Streaming-Portal kinos.to seit einiger Zeit in unregelmäßigen Abständen nicht zu erreichen. Da von den Betreibern bislang keine offizielle Stellungnahme dazu vorliegt, bleiben die Gründe dafür auch weiterhin im Dunklen. Einige Nutzer und Szene-Kenner gehen davon aus, dass kinos.to mit diversen technischen Problemen zu kämpfen hat. Dem Vernehmen nach gab es schon in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit den verschiedenen Providern, was die kurzfristigen Abschaltungen erklären würden.

Bezahlte Umfragen

Als ebenso wahrscheinlich gelten sogenannte DDoS-Attacken. Dabei handelt es sich um einen verteilten Angriff auf die Server der betroffenen Seite, so dass diese zumindest für kurze Zeit nicht mehr erreichbar ist. Sollte es sich bei den Problemen bei kinos.to tatsächlich um solche Attacken handeln, gilt als wahrscheinlich, dass ein Konkurrent dahinterstecken könnte. Derzeit buhlen mehrere Streaming-Portale um die Gunst der User – und laut einigen Insidern ist ihnen dazu fast jedes Mittel recht.

Ebenso könnte auch die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (kurz GVU) hinter den Problemen bei kinos.to stecken. Die GVU hat in der jüngsten Vergangenheit mehrere Streaming-Portale schließen lassen, unter anderem auch kinos.to. Da allerdings auch von der GVU bislang keine Informationen zu dem Thema vorliegen, bleibt vorerst auch weiterhin unklar, was oder wer genau für die ständige Unerreichbarkeit von kinos.to verantwortlich ist. Aktuell ist das Streaming-Portal jedenfalls wieder online.

Quellen: kinos.to, gulli.com, movie4k.to

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.