Kostenlos Musik downloaden

Das amerikanische Unternehmen Napster bietet in einigen Ländern einen Online-Musikdienst an, der auch Abonnements anbietet. Napster wirbt mit einem Musikangebot von über 8 Millionen Songs, die dem Kunden über eine Flatrate zum Download bereitstehen.

Jetzt hat das Unternehmen ein attraktives Angebot für Kunden entwickelt: Der Musik-Flatrate-Service kann 7 Tage lang kostenlos getestet werden. Über die Napster Music-Finder-Tools, 100 Radio Channels und Playlists kann der Nutzer seine Wunschsongs ohne großen Aufwand eine Woche lang kostenlos downloaden.

Napster verspricht die hervorragende Qualität der Musikstücke. Um diese Vorzüge testen zu können und sich davon überzeugen zu lassen, bietet das Unternehmen die 7tägige kostenlose Flatrate an.

Das Downloaden von Musik im Internet ist mittlerweile üblich geworden, Napster ist mit seinem Musik-Download-Angebot bereits Testsieger bei einigen renommierten Computer-Magazinen wie zum Beispiel Chip, PC Praxis und Computer Bild.

Bezahlte Umfragen

Diese Auszeichnung kann nun der Kunde durch das einwöchige Testangebot, mit dem er grenzenlos viel Musik kostenlos downloaden kann, verifizieren. Das kostenlose Testangebot ist während der Testphase jederzeit kündbar, nach den 7 Tagen kann die Musik-Flatrate jeden Monat gekündigt werden. Durch dieses Angebot wird Downloaden von Musik im Internet legal.

Bezahlte Umfragen
3 Kommentare
Kostenlos Musik downloaden
Jens | 26. Jul 2009, 22:57
0Punkte  Add ratingSubtract rating

2008 haben das erste mal, die Legalen Music Downloads die Illegalen Musik Downloads überholt haben. Dadurch hat die Muskindustrie ab sofort mehr Chancen die Menschen zu legalen Downloads zu ermutigen. Aber wieso denn der plötzliche Wandel? Und wieso ausgerechnet jetzt?

Peter | 26. Jul 2009, 22:57
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Während der Prozentsatz der legalen Downloads von 47% im Jahr 2007 auf 51% im Jahr 2008 gestiegen ist, waren einige Faktoren im Spiel die den plötzlichen Wandel bewirkt haben. Leute zwischen 35 Jahren und 45 Jahren stecken hinter dem Wandel, das sie immer mehr auf legale Downloads Wert legen.

Thomas | 26. Jul 2009, 22:58
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Viele würden sich lieber einen Wandel bei den jüngeren Leuten wünschen, dies ist aber immer noch eine Zukunftsvision. Während die Zahl der illegalen Downloads bei den jüngeren Leuten nicht fällt, melden sich immer mehr junge Internetbenutzer die illegale Downloads stoppen würden wenn sie von ihrem Internanbieter kontaktiert werden würden. Die Internetanbieter kritisieren das die Politik nie den Markt erreicht denn junge Leute nutzen. So müssen die jungen Internetnutzer wahrscheinlich mit rechtlich angedrohten Schritten wachgerüttelt werden.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.