Deals

Kostenlose Online-Regenkarte als iPhone App und Web-App

Der vom iPhone bekannte Regen-Alarm wird auch als Web-App angeboten. An Hand einer Google Maps Karte kann man so die aktuelle Wetterlage verfolgen und sich nähernde Regenfronten rechtzeitig erkennen. Praktisch: Lässt man das Web-App im Hintergrund geöffnet, aktualisiert es sich selbst. Ein Alarm warnt dann automatisch vor drohendem Niederschlag.

Der Regen-Radar wird nicht nur für iOS angeboten. Mit einem Web-App kann man sich von jedem Computer aus vor drohendem Niederschlag warnen lassen. Der Regen-Radar setzt dabei auf eine übersichtliche Kartendarstellung. Hierzu wird das Kartenmaterial von Google Maps genutzt. Die Wetterdaten stammen von zahlreichen staatlichen Wetterdiensten. Regen-Alarm erkennt den Standort des Users automatisch und bietet so immer personalisierte Wetter-Informationen. Wahlweise kann die Position aber natürlich auch manuell festgelegt werden.

Regen-Alarm Web App
Quelle: chip.de

Lässt man das Browser-Fenster oder den Tab mit Regen-Radar geöffnet, aktualisiert sich das Web-App im Hintergrund laufend. Ein zuschaltbarer Alarm warnt dann rechtzeitig und automatisch vor einer sich nähernden Regenfront. Rundumversorgt sind Regen-Alarm User mit dem Google Chrome oder Mozilla Firefox Browser. Das App gibt es für die beiden Browser auch als kostenloses Add-On. User von Windows und Benutzer des Internet Exploresr können das Windows Sidebar Gadget verwenden, das die Entfernung, die Stärke und die Fläche des Regens anzeigt.

Regen-Alarm Handy App
Quelle: regenalarmapp.com

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

Die Version für iOS wird ebenfalls kostenlos angeboten. Der Anbieter hat zusätzlich auch eine Version für Android Smartphones im Angebot. Teilweise werden die Regen-Alarm Apps auch unter der englischen Bezeichnung Rain-Alarm vermarktet. Für iOS und Android gibt es zudem kostenpflichtige Versionen mit mehr Funktionen und ohne Werbung. Eines können jedoch auch diese Varianten nicht: Automatisch für besseres Wetter sorgen.

Deine Meinung

2 Kommentare
Michael Diener | 16. Apr 2011, 16:32
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Kurz zur Klärung, welche Anbieter welcher Apps zusammengehören und die gleiche Technologie nutzen. Die Web-App (regen-alarm.de und rain-alarm.com) inklusive Browser-Erweiterungen und Android-App (Regen-Alarm bzw. Rain Alarm) stammen von meiner Firma. Die iPhone App „RainAlarm“ stammt von einer Partnerfirma, die die gleichen Daten und die gleiche Technologie dahinter nutzt.
Dagegen besteht aber kein Zusammenhang zur iPhone-App „Regenalarm“.

admin | 16. Apr 2011, 16:38
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Hallo Michael,

danke für deinen Kommentar

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .