Kostenloses Windows Light als Reaktion auf Google Chrome OS?

Einfach ist wieder in. Dass zumindest soll die Botschaft des neuen Chrome OS Betriebssystems sein, das in der letzten Woche vorgestellt wurde.

Windows 7 Light
Quelle: microsoft.com

Googles Windows Killer rückt ein webzentriertes Desktop-Modell in den Mittelpunkt aller Aktivitäten und macht dem Internet Browser zum Heiligen Gral. Microsoft dürfte über das Spektakel um Google Chrome amüsiert sein, denn viel haben die Redmonder nicht vom neuen Betriebssystem zu befürchten. Zu radikal ist Chrome OS als das es wirklich jemanden interessieren könnte.

Nach dem monatelangen Schattenboxen gegen Windows, hat Google Chrome nun sein wahres Gesicht gezeigt, enttäuscht jedoch alle Erwartungen. Zwar bootet das Google OS in weniger als 7 Sekunden, besteht allerdings aus nicht viel mehr als einem einfachen Internet Browser.

Bezahlte Umfragen

Ob Microsoft Chrome OS wirklich als Konkurrent ansehen wird ist fraglich. Google zielt mit dem Netbook-Markt auf einen Nischenmarkt, der für Microsoft geringe Margen bietet und eigentlich uninteressant ist.

Hinter den Kulissen könnte Microsoft jedoch seine Truppen für einen Krieg in Stellung bringen und ebenfalls an einer schnelleren Windows 7 Starter Edition mit größerem Funktionsumfang arbeiten. Microsoft könnte jedoch auch eine kostenlose Windows Light Edition auf den Markt bringen. Microsoft verwendete eine ähnliche Taktik mit dem Internet Explorer, um die Dominanz des Netscape Browsers zurückzudrängen.

Für Microsoft dürfte das Google Chrome OS jedoch nicht mehr sein, als ein schlecht konzipierter Griff nach der Macht im Betriebssystem Markt. Microsoft bietet dagegen ein gutes Betriebssystem und Cloud-basierte Services wie Google. Zudem haben sich Kunden Jahrzehnte lang an Windows gewöhnt und werden ihre Gewohnheiten nicht zugunsten eines 1% Betriebssystems ändern.

Deine Meinung

1 Kommentar
surindra44 | 28. Nov 2009, 11:42
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Egal, was Google Chrome OS uns in der Startphase ev. an Nachteilen bringt, es wird endlich Zeit, sich von den erpresserischen Methoden der IT-Schurken von Microsoft zu verabschieden. Wir haben doch ehrlicherweise alle genug von den ständigen Drohgebärden, die uns MS und ihre Marketing-Kumpanen am laufenden Band über ihre Patches/Upgrades auf unsere Kisten schicken. Für die stolzen Preise, die wir für diese Schrottware bezahlen, haben wir seit vielen Jahren schon Anspruch auf eine schlanke, benützerfreundliche und fehlerfreie Version von Windows.
Man stelle sich vor, unsere Automobilindustrie würde sich solcher „Marketing“-Methoden erdreisten, wie von Microsoft und Konsorten praktiziert, wir müssten wohl regelmässig damit rechnen, funktionierende Getriebe oder Motoren unserer Fahrzeuge auszuwechseln, vor jeder Fahrt alle Rückspiegel neu stellen, jeden Monat wegen eines Rückrufs in die Werkstatt pilgern und in jedem Jahr damit rechnen, wegen nicht mehr produzierter Ersatzteile zwangsläufig das neueste Modell zu kaufen !!
Wann werden die PC-Benützer endlich erwachsen und erkennen, welch Schindluder mit ihnen seit so langer Zeit getrieben wird ? Es gibt echt nur die EINE Lösung: Umstellung auf LINUX oder eben Google Chrome OS, damit die IT-Gang von MS keine Chance mehr kriegt, sich an uns ungerechtfertigt zu bereichern !
Amen

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .