LTE wurde beim iPhone 5 als große Neuerung angekündigt

LTE wurde beim Apple iPad 3 als große Neuerung angekündigt. Bei vielen Usern kam jedoch eher Enttäuschung auf. Der Grund: Der 4G-Standard ist nur mit den US-amerikanischen Frequenzen kompatibel. Hierzulande – und auch in anderen Teilen der Welt – kann man das LTE-Modul daher nicht nutzen. In Australien droht Apples deswegen nun Ärger. Die wichtigste Frage für viele User bleibt allerdings: Was ist mit dem iPhone 5? Setzt Apple bei seinem Smartphones auch ausschließlich auf den US-amerikanischen Markt?

Das Apple iPad der dritten Generation ist das erste Produkt des Konzerns aus Cupertino, das den neuen Mobilfunkstandard LTE unterstützt. Nutzen kann man das LTE-Modul im neuen Apple Tablet allerdings nur in den Frequenzen 700 und 2.100 MHz. Das sind die Frequenzbereich, die von US-amerikanischen Mobilfunkbetreibern verwendet werden. In Deutschland setzen die Mobilfunkanbieter jedoch auf die Frequenzen 800, 1.800 und 2.600 MHz.

iPad 3 und iPhone 5
Quelle: preisgenau.de

Die Folge: Das neue Apple iPad bietet zwar LTE, nutzen kann man den 4G-Standard hierzulande allerdings nicht. Doch Deutschland bzw. Europa ist natürlich nicht alleine mit diesem Problem. Auch in Australien verkauft Apple das iPad 3 als LTE-Tablet – doch auch dort werden andere Frequenzen genutzt. Deshalb haben australische Verbraucherschützer nun offenbar Klage gegen Apple eingereicht. Die Argumentation: Die Werbeaussagen von Apple zum iPad 3 seien irreführend.

Möchtest du deinen alten Handyvertag kündigen oder bist du bereits am vergleichen von neuen Handyverträgen? Dann schau dir jetzt unseren Ratgeber "10 Tipps zum Sparen beim neuen Handyvertrag an. Wir stellen in dem Artikel Möglichkeiten vor, wie du deine monatlichen Kosten bei Vodafone, O2 oder der Telekom reduzieren und ein höheres Datenvolumen erhalten kannst.

Bezahlte Umfragen

In der Tat weißt Apple auch in Deutschland nur in einer kleinen Fußnote auf die Inkompatibilität zu den lokalen 4G-Standards hin. Die wichtigste Frage, die sich vielen Usern nun allerdings stellt, betrifft das Apple iPhone 5, das in wenigen Monaten erwartet wird. Das kommende Apple Smartphones soll ebenfalls LTE-tauglich sein. Für welche Frequenzbereiche dies gilt, ist allerdings völlig unklar. Sollte auch das iPhone 5 LTE nur in den USA unterstützen, wäre dies für viele User eine herbe Enttäuschung.

Deine Meinung

1 Kommentar
hs | 2. Apr 2012, 15:11
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Mittlerweile ist doch mehr als bekannt, dass in Deutschland LTE nicht eingesetzt werden, also was soll der ganze „Klage-Zirkus“. Oder sind einfach Wichtigtuer unterwegs? Dann sollen sich die Leute einfach ein anderes Telefon kaufen.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. .