Microsoft kritisiert Apple wegen fehlendem Blu-ray auf Apple Notebooks und PCs

Seit Monaten schon kommen immer wieder Diskussionen rund um die Themen Mac und Blu-ray auf. Nun stichelt erneut Microsoft in Richtung Apple. In einem Werbe-Video blickt ein MacBook neidisch in Richtung eines Windows 7 Notebooks. Der Grund: Die Blu-ray von Avatar, die während eines Flugs für beste Unterhaltung sorgt.

Steve Jobs mag kein Blu-ray. Weil Steve Jobs der Boss von Apple ist, müssen Mac User daher auf Blu-ray verzichten. Seit Monaten schon kommen daher immer wieder Diskussionen rund um die Themen Mac und Blu-ray auf. Aus offizieller Apple-Sicht ist Blu-ray als Standard überflüssig. Nach der DVD kommt für Jobs und Apple der Stream. Dass dies auch in HD-Qualität funktioniert, ist längst bewiesen. Mit dem neuen Werbe-Video „PC & Mac take flight — Avatar & Windows 7“ stichelt nun Microsoft in Richtung Apple.

microsoft apple blue ray

Quelle: apple.com / Preisgenau.de

In dem kleinen Werbe-Clip machen sich ein MacBook und ein Windows 7 Notebook gemeinsam auf eine lange Flugreise. Das Windows 7 Notebook will die lange Flugzeit mit kurzweiliger Unterhaltung überbrücken. Hierfür legt es die Blu-ray des Hollywood-Hits Avatar ein. Zunächst weiß das MacBook gar nicht, was geschieht. Doch schnell ändert sich das Bild. Auch das MacBook ist fasziniert von den hochauflösenden Bildern und ordert erst einmal Getränke und Snacks bei der Stewardess.

Bezahlte Umfragen

Man muss dabei zugeben, dass der kleine Werbe-Film technisch gut gemacht ist. Auch ein Schmunzeln lässt sich beim betrachten des Trickfilms eigentlich nicht vermeiden. Selbst in der Kernaussage, kann man Microsoft durchaus zustimmen: Einen HD-Stream hätte man in einem Flugzeug nicht empfangen können. Trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack: Ist es wirklich eine Leistung von Microsoft, dass Windows 7 Netbooks über Blu-ray Laufwerke verfügen und Apple MacBooks nicht?

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Bezahlte Umfragen

2 Kommentare
Microsoft kritisiert Apple wegen fehlendem Blu-ray auf Apple Notebooks und PCs
RsMac | 20. Nov 2010, 16:44
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Ich finde es ja schon extrem lustig, dass Windows sich in seiner eigenen Werbung rechtfertigen muss, dass ihre Videos nicht mit Macs sondern mit PCs gemacht wurden.
In den Mac vs. PC Werbungen von Apple (die übrigens um einiges unterhaltsamer sind) werden wichtige Dinge erwähnt, in denen Apple einfach überlegen ist und ihnen das Recht gibt, damit zu sticheln. Aber ein Blu-ray-Player als Grund?
Demnach ist dieser Satz völlig richtig: ,,Ist es wirklich eine Leistung von Microsoft, dass Windows 7 Netbooks über Blu-ray Laufwerke verfügen und Apple MacBooks nicht?“

itunes pseudo hd | 20. Nov 2010, 20:35
0Punkte  Add ratingSubtract rating

bin ein riesen apple fanboy.
aber das ist bullmist…
die ituns „hd filme“ sind rel. pixelig und nur 2.5 gb at best.
blueray ist 50 gb etc.. ein witz. will endlich blury sehen die ich in finalcut schneide!!