Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Musik kostenlos online hören

Online Musik Streaming Dienste wie Pandora, YouTube, Groove Shark, Last.fm oder Deezer verdrängen zunehmend die Musik Piraterie und machen das Musik hören im Internet kostenlos.

Da die meisten Online Musik Dienste ausschließlich werbefinanziert und somit für Nutzer kostenlos sind, besteht für Musikliebhaber kein Grund mehr illegale Filesharing Portale zu nutzen. So luden laut Music Ally im Januar 2009 nur noch 26% der britischen Jugendlichen im Alter von 14 – 18 illegal Musik aus P2P Netzwerken herunter. Im Dezember 2007 waren es hingegen noch 42%.

Eine Befragung von Telindus ergab das 50 Prozent der britischen Männer und 38 Prozent der britischen Frauen nicht für Online Inhalte bezahlen würden. Diese Einstellung bestätigt die Notewendigkeit eines ausschließlich werbefinanzierten Musik Online Angebots.

Bezahlte Umfragen

60% der Befragten ging zudem davon aus, dass Musiker und Künstler nicht von bezahlten Online Musik Downloads profitieren würden. Jugendliche in der Altersgruppe von 16-24 Jahren, hatten dabei mehr Wissen über Online Piraterie als junge Männer in der Altersgruppe zwischen 25 und 34 Jahren.

So wussten 57% der Jugendlichen zwischen 16-24 Jahren, welche Webseiten sie besuchen müssen, um illegal Musik im Internet runterzuladen oder zu hören. Die Befragung von Telindus ergab zudem, das viele der Befragten, das Urheberrecht falsch auslegten.

So glaubten 25%, das Sie die Rechte an Musik und Videomaterial besitzen würden, das Sie auf YouTube, Facebook oder MySpace hochladen. Jeder fünfte Befragte glaubte, dass keiner das Recht am Musik und Videomaterial besitzen würde, sobald dieses einmal im Internet veröffentlicht worden ist. 37% gaben an, das sie im Unklaren darüber sind, wer das Urheberrecht besitzt.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.