Musikpiraten: Kostenlose Liederbücher für Kitas ohne GEMA-Gebühr

Wer schon einmal ein Konzert oder Theater organisiert hat, kennt das leidliche Thema GEMA. Um das Urheberrecht des Autors zu wahren, muss ein nicht unerheblicher Teil der Einnahmen einer Aufführung nämlich an die „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ abgeführt werden.

Im vergangenen Dezember hatte sich die GEMA besonderen Unmut eingehandelt. In einem Informationsschreiben an Kitas wies die GEMA damals darauf hin, dass Kopien aus Liedbüchern bei der Gesellschaft in Rechnung gestellt werden müssen. Das hat jetzt den Verein Musipiraten e.V. auf den Plan gerufen. Mittels Sponsoren soll nun ein Liedbuch erstellt werden, aus dem deutsche Kinderbetreuungseinrichtungen jederzeit kostenlose Kopien anfertigen können. Damit wollen die „Musikpiraten“ vor allem einen Abbau an Bürokratie erreichen.

Wer aus Liedbüchern bisher Kopien anfertigt, muss nach offiziellen Bestimmungen der Gema seine Kopien minutiös dokumentieren, und dann eine korrekte Abrechnung schreiben. Und es ist noch komplizierter: Korrekterweise müssten Erzieher oder Lehrer nämlich auch noch nachrecherchieren ob ein kopierter Liedzettel Gema-pflichtig ist oder nicht. Ziemlich viel Aufwand also für Einrichtungen wie Kitas, die sich eigentlich in erster Linie um Kinder sollten.

Bezahlte Umfragen

Um den Plan der Musikpiraten, ein Liedbuch zu schreiben, das solche Überlegungen überflüssig macht, jetzt in die Tat umzusetzten, fehlt es im Moment allerdings noch an Geld und Arbeitskraft. So müssen nicht nur Musiker gefunden werden, welche die Lieder so umschreiben, dass eine Gema-Pflicht entfällt. Außerdem werden Helfer gesucht, die das fertige Liedbuch später bundesweit verteilen sollen. Auch Sponsoren sind dem Verein mehr als willkommen. Schließlich sind die Kosten für das neue Liedbuch hoch: Für die geplanten 10.000 Druckexemplare benötigt der Verein etwa 8.000 Euro.

Bezahlte Umfragen

1 Kommentar
Musikpiraten: Kostenlose Liederbücher für Kitas ohne GEMA-Gebühr
Christian | 8. Feb 2011, 08:38
-1Punkte  Add ratingSubtract rating

Hi Sven,

Gedruckt werden sollen mindestens 50.299 Liederbücher – für jede Betreuungseinrichtung in Deutschland mindestens eins. Im Artikel bei den Musikpiraten steht:

| Um alle Kinderbetreuungseinrichtungen zu versorgen wird, je nachdem wieviele
| Großteiler wir finden, ein Betrag zwischen 35.000€ und 50.000€ benötigt.