Neue MacBook Air mit Sandy Bridge und Thunderbolt kommen Juni/Juli 2011

Während sich das iPad 2 schon seit längerem auf dem Markt befindet, und das iPhone 5, zumindest Spekulationen zufolge, kurz vor der Veröffentlichung steht, plant der kalifornische Hersteller Apple einen nächsten Schritt in Richtung Multimediaherrschaft. Die neue Version des Miniaturlaptops MacBook Air wird bereits gegen Juni oder Juli dieses Jahres in den Läden erhältlich sein – samt Intel Sandy Bridge Prozessoren und Thunderbolt High-Speed Schnittstelle.

Wie das Nachrichtenportal DigiTimes kürzlich berichtete, wird das neue MacBook Air in 11,6 und 13,3 Zoll Varianten gegen Ende Mai dieses Jahres an die Händler verschickt. Die Bezugsquellen werden hierbei dieselben, wie schon bei der aktuellen Version des MacBook Air bleiben. Somit würden sich die Spekulationen bewahrheiten, dass der schmale Laptop im Mai in Massenproduktion gehen wird. Das Neue an der kommenden Version des MacBook Airs werden die Sandy Bridge Prozessoren, sowie die Hochgeschwindigkeitsschnittstelle Thunderbolt sein.

Apple MacBook Air

Quelle: apple.com

Sandy Bridge Prozessoren und Thunderbolt feierten bereits Anfang dieses Jahres ihr Debut und hielten Einzug ins MacBook Pro. Auch der iMac fand Verwendung für die Technologien. Da das MacBook Air allerdings erst später auf dem Markt erschienen ist, werden laut der Website 9to5mac ansonsten keine großen Änderungen an Design und technischer Ausstattung erwartet. Es soll sich bei der kommenden Version lediglich um ein kleineres Upgrade handeln.

Bezahlte Umfragen

Die Sandy Bridge Prozessoren selbst, wurden erst Anfang April vom Hersteller Intel vorgestellt. Dies sind Ultra Low Voltage Versionen von Core I-CPUs, deren Basis Sandy Bridge bildet. Ob die neuen MacBooks tatsächlich bereits in ein bis zwei Monaten in den Handel kommen, bleibt jedoch vorläufig nur eine Spekulation. Von Apple gibt es dazu bislang keine offizielle Stellungnahme. Wir bleiben jedoch am Ball und berichten erneut zum Thema, sobald es weiterführende Informationen dazu gibt.

Quellen: 9to5mac.com, maclife.com, digitimes.com, macnotes.com

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.