Neue vs. alte iMac’s : Core-i-Prozessoren, ATI Radeon Grafikkarte und Duale Festplatten

Apple hat neue iMacs vorgestellt. Wie erwartet, handelt es sich bei dem Update aber nur um eine behutsame Aktualisierung. Bahnbrechende Neuerungen bleiben aus. Ob es sich lohnt, einen iMac der allerneusten Generation zu kaufen, zeigt der Vergleich.

Verbessert wurden hauptsächlich die verwendeten Prozessoren und die Grafikkarten. So wurden die betagten Intel Core 2 Duo und Core 2 Quad ausgemustert und gegen aktuelle Prozessoren der Intel Core i Reihe ersetzt. Eine echte Neuheit ist allerdings die superschnelle SSD-Festplatte in Verbindung mit einer herkömmlichen Festplatte.

Neue vs. alte iMac's

Quelle: apple.com

Intel Core i Prozessoren

Bezahlte Umfragen

Die Intel Prozessoren Core i3, i5 und i7 sind schon seit Ende 2008 auf dem Markt und sollen die Vorgänger der Core-2-Reihe ablösen. Durch die neue 32nm-Technik sind die neuen Prozessoren bei gleicher Taktrate schneller und effizienter. Auch neue Techniken wie Hyperthreading und Smart Cache sorgen für eine bessere Performance als bei den bisher verbauten Prozessoren.

ATI Radeon Grafikkarten

Für die letzte iMac-Generation wurden teilweise noch Grafikkarten verwendet, die für Notebooks konzipiert wurden. Die neuen ATI Radeon Grafikkarten sind für den Einsatz in Desktop-Computern gedacht und nicht auf maximales Energiesparen ausgelegt. Damit sind die neuen iMacs auch für Computerspiele unter Windows besser geeignet. Die Grafikkarte der teuersten 27-Zoll-iMac-Version verfügt sogar 1 GB RAM.

Duale Festplatten

Die schnellen Solid State Festplatten waren schon in der letzten iMac-Version verfügbar. Jetzt ist es erstmals möglich, eine SSD Festplatte zusätzlich zu einer normalen Festplatte einbauen zu lassen. Damit hat man den Vorteil eines sehr schnellen Zugriffs auf gerade benötigte Daten, ohne auf einen großen Massenspeicher verzichten zu müssen. Mit 256 GB könnte die SSD Festplatte alleine vielen Usern zu klein sein. Daher ist die Kombination mit einer konventionellen 1- oder 2-Terabyte-Festplatte gerade für Grafikbearbeitung oder Videoschnitt eine gute Wahl.

Bezahlte Umfragen
1 Kommentar
Neue vs. alte iMac’s : Core-i-Prozessoren, ATI Radeon Grafikkarte und Duale Festplatten
beta | 30. Okt 2012, 09:53
0Punkte  Add ratingSubtract rating

Wie wäre es denn mal mit Daten (Datum) zu den einzelnen Beiträgen? Vielleicht bin ich ja blind, aber ich finde keins.

Der hier beschriebene Artikel kann sich wohl kaum auf die aktuellen iMac’s (2012) beziehen.


Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.