Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neuer WHDI Standard verspricht HD Video Streaming per Wlan

Mittlerweile kann man fast alle technischen Geräte problemlos mittels Wlan untereinander verbinden. Was jedoch nach wie vor als problembehaftet gilt, ist ein HD-Video mittels dieser Technik erfolgreich auf ein Ausgabegerät zu bringen.

Trotz des großen Fortschritts auf dem Elektonikmarkt bleibt einem der Kabelsalat im Wohnzimmer nicht erspart: Während das kabellose Wlan und Bluetooth zwar für schnelles Internet sorgen, können sie bei HD-Video noch nicht helfen.

Dies liegt an den hohen Datenübertragunsraten, die das Videoformat voraussetzt. Nach Jahren der Forschung kommen nun jedoch die ersten kabellosen Alternativen auf den Markt.

Bezahlte Umfragen

WirelessHD, unterstützt von Broadcom, Intel, LG, Panasonic, NEC, SAMSUNG, Sony und Toshiba, bietet eine 7GHz starke Bandbreite und ermöglicht es, sowohl Bild als auch Ton unkomprimiert zu übermitteln, wobei die Datenübertragung bis zu 25Gbit/s schnell ist.

Motorola, Sharp und Hitachi unterstützen WHDI, ein Standard welcher die gleichen Vorteile bei einer HD Video Datenübertragung verspricht. Ultra-Wideband ist besonders für die datenintensive Überbrückung kurzer Strecken gedacht und wird oft fälschlich als WHDI-System bezeichnet.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.