Nintendo Wii 2 ohne Blu-ray, aber mit Triple-Core-CPU

Die Spiele-Konsole Nintendo Wii aus dem Hause Nintendo ist bekanntlich bereits sein Dezember 2006 auf dem Markt, da verwundert es nicht wirklich, dass die Rufe nach einem Nachfolger derzeit immer lauter werden. So tauchen dementsprechend immer wieder neue Gerüchte auf. So soll die Wii 2 mit einer 128 GB-SDD-Festplatte und einer Triple-Core-CPU in den Handel kommen, jedoch über kein Blu-ray-Laufwerk verfügen. Doch was ist dran an den neusten Gerüchten?

Die Gerüchteküche in Bezug auf die Nintendo Wii 2 brodelt im Netz derzeit fast über. So ist nahezu täglich mindestens eine neue Vermutung zu lesen, die natürlich für Spekulationen sorgt. Nach den neusten Gerüchten soll der Nachfolger der erfolgreichen Konsole von Nintendo über einen Triple-Core-Prozessor von AMD, sowie über eine Grafikkarte der Radeon HD-Serie aus dem Hause AMD verfügen. Andere Quellen berichten hingegen von einem auf 3,2 GHz getakteten Xenon-Prozessor von IBM und einer Grafikkarte aus der R700-Reihe von AMD.

Nintendo Wii 2
Quelle: chip.de

Darüber hinaus wird auch über die Speichermöglichkeit diskutiert. Doch auch hier wiedersprechen sich die mutmaßlichen Branchen-Kenner. Auf der einen Seite gehen die Experten davon aus, dass Nintendo eine Standard-HDD-Festplatte in der Nintendo Wii 2 verbauen wird. Auf der anderen Seite könnte es jedoch auch der deutlich schnellere Flash-Speicher werden. Da dieser dann jedoch mit 64 oder 128 GB deutlich weniger Speichermöglichkeiten als eine Standard-HDD-Platte bietet, bleibt die Frage, worauf sich Nintendo eher konzentrieren wird: Speicher oder Schnelligkeit.

Bezahlte Umfragen

Und auch über den Release-Termin wird derzeit heiß debattiert. Jedoch gehen die meisten Insider davon aus, dass Nintendo die Wii 2 aller Voraussicht nach im ersten Quartal des kommenden Jahres veröffentlichen wird. Eine offizielle Bestätigung der verschiedenen Spekulationen gibt es von Nintendo derzeit zwar nicht, allerdings könnte es gut sein, dass auf der Spielemesse E3 im Juni nähere Informationen bekannt gemacht werden könnten. Wir berichten erneut zum Thema, sobald es weiterführende Infos dazu gibt.

Quellen: golem.de, techcrunch.com, cnet.com

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.