Nr. 1 – Apple der erfolgreichste Handy-Hersteller in den USA

Apple lässt die etablierten Handy Hersteller in den USA alt aussehen: Im ersten Quartal 2010 verkaufte kein Hersteller mehr Geräte als Apple. Und das, obwohl es von Apple derzeit nur zwei iPhone Modelle zu kaufen gibt, die beide eher am Ende ihres Lebenszyklus’ stehen.

Laut einem Bericht von forbes.com ist Apple der erfolgreichste Handy Produzent in den USA. Im ersten Quartal des Jahres 2010 konnte das Unternehmen aus Cupertino mehr Handys verkaufen als alle anderen Hersteller auf dem Markt. Insgesamt hat Apple in den ersten drei Monaten 8,8 Millionen iPhones in den USA verkaufen können. Auf Rang zwei folgt mit nur geringem Abstand Motorola. Der Handy Hersteller, der in den USA traditionell gut aufgestellt ist, konnte 8,5 Millionen Handys verkaufen.

iphoen Apple

Quelle: apple.com

Vor einiger Zeit sah die Welt da noch anders aus. Vor genau vier Jahren erlebte Motorola mit den Razr Modellen einen Höhenflug nach dem anderen. So verkaufte Motorola zu dieser Zeit in einem Quartal über 46 Millionen Handys. Seinerzeit dachte Apple vermutlich noch gar nicht über den Verkauf eines iPhones nach. Noch erstaunlicher erscheinen die Zahlen von Apple, wenn man nur die Smartphones miteinander vergleicht. Von den 8,5 Millionen Motorola Handys, die in den USA verkauft wurden, waren nur 2,3 Millionen Smartphones. Die restlichen 6,2 Millionen Mobiltelefone waren eher günstige Alltagsmodelle, die ohnehin nicht mit dem iPhone konkurrieren.

Bezahlte Umfragen

Im Verlauf des Jahres erscheint es so durchaus wahrscheinlich, dass Apple seine Marktposition noch weiter ausbauen kann. In Kürze wird mit der Präsentation des iPhone 4G gerechnet, das die Verkaufszahlen sicherlich noch einmal nach oben treiben wird. Insgesamt hat Apple mittlerweile mehr als 50 Millionen iPhones weltweit verkauft.

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.