Oscar Gewinner 2011: Google ermittelt Gewinner anhand von Suchanfragen

Der Oscar ist der wichtigste Filmpreis der Welt. Wer ihn erhält, das bleibt bis zum Schluss streng geheim. Doch nun lehnt sich Google weit aus dem Fenster und prognostiziert, dass der Facebook-Film The Social Network den Oscar 2011 für den besten Film erhalten wird. Angeblich lässt sich dies an Hand der Suchanfragen ermitteln.

Mit den Oscars hat Google eigentlich wenig zu tun. Dennoch mischt sich Google nun ein. So prognostiziert Google, dass der Facebook-Film The Social Network den Oscar für den besten Film erhalten wird. Begründet wird dies mit Statistiken zu Suchanfragen. Demnach soll kein anderer Film in der Gunst der User vor The Social Network liegen. Google argumentiert dabei, dass auch die letzten drei Oscar-Gewinner, No Country for Old Men (2008), Slumdog Millionaire (2009) und The Hurt Locker (2010) eine ähnliche Verteilung der Suchanfragen hatten.

Google Suchergebnisse

Quelle: googleblog.blogspot.com

Neben The Social Network zählen für Google auch die Filme Blank Swan, The King’s Speech und The Fighter zu potenziellen Oscar-Favoriten. Google beruft sich dabei auf ein stetig ansteigendes User-Interesse, mit bestimmten Spitzen in der Suchfrequenz. Zusätzlich wertet Google die Suchanfragen auch regional aus. Dabei wurde ermittelt, dass insbesondere ein hohes Suchaufkommen aus New York, Oscar-Hoffnungen bringen könnte. Ob Google mit seiner Oscar 2011 Statistik genauer tippt als der inzwischen verstorbene WM-Krake Paul, bleibt abzuwarten.

Bezahlte Umfragen

Da sich das mögliche Ergebnis jedoch kontinuierlich verändern kann, hat Google eigens eine Webseite zu den Oscar-Prognosen eingerichtet. Dort können auch weitere Kategorien, wie zum Beispiel die des besten Schauspielers, prognostiziert werden. Ob Google richtig liegt, werden Film-Fans Ende Februar erfahren. Am 27. Februar wird in Los Angeles die diesjährige Oscar-Verleihung stattfinden.

Quelle: googleblog.blogspot.com

Bezahlte Umfragen