Deals

PC-Tuning Tools: Den Computer kostenlos schneller machen

Wenn der PC zu langsam geworden ist, können Optimierungsprogramme ihn wieder flottmachen. Tuning Tools holen mehr aus dem Computer heraus. Mit PowerUp 2009 und Ashampoo WinOptimizer stellen wir zwei kostenlose Tools für Nutzer vor, die ihren Windows-Rechner schneller machen wollen. Schon nach kurzer Zeit läuft der Computer wieder schneller.

Es kann viele Gründe haben, wenn der PC zu langsam ist. Vor allem sich ansammelnde Datenmüll bremst ein Windows-System nach einer Weile aus. Doch auch sonst gibt es einige Möglichkeiten, mehr aus dem Computer herauszuholen. Zwei nützliche und kostenlose Tools sind PowerUp 2009 und Ashampoo WinOptimizer.

Ashampoo WinOptimizer

Ashampoo WinOptimizer
Quelle: Ashampoo.com
Bezahlte Umfragen

Mit dem Ashampoo WinOptimizer kann man seinen PC wieder schneller machen, wenn er zu langsam geworden ist. Die Entfernung von Datenmüll sorgt dafür, dass Windows wieder schneller läuft. Auch sonst räumt das Gratis-Tool den PC auf, damit das System wieder besser läuft, etwa durch ein Säubern der Registry und Defragmentieren von Daten auf der Festplatte. Mit dem Ashampoo WinOptimizer bekommt man zudem eine Systemverwaltung, die vieles kann, was mit den zu Windows gehörenden Programmen alleine nicht zu schaffen ist. Mit dem Ashampoo WinOptimizer holt man sich eine Vielzahl von nützlichen Tools auf den PC, die nicht nur dem Tuning dienen.

Ashampoo PowerUp 2009

Ashampoo PowerUp 2009
Quelle: Ashampoo.com

Ashampoo.comIn einer übersichtlichen Nutzeroberfläche sind in Ashampoo PowerUp 2009 zahlreiche Funktionen vereint. Mit den PowerUp-Tools ist es beispielsweise möglich, Dateien sicher zu löschen. Es reicht schließlich nicht aus, eine Datei nur aus dem Papierkorb unter Windows zu löschen, wenn die Daten (etwa nach dem Verkauf des PCs) wirklich nicht mehr lesbar sein sollen. Die Registry aufräumen, kann man mit dem Tuning Tool ebenfalls. Ashampoo PowerUp 2009 erleichtert einem auf Wunsch auch durch ein Abschalten von nervenden Sicherheitseinstellungen unter Windows das tägliche Arbeiten am PC. Das macht den PC selbst zwar nicht schneller, aber man kommt schneller voran mit dem, was am Computer machen möchte. Zu den vielen Funktionen von Ashampoo PowerUp 2009 zählen außerdem eine Optimierung der Netzwerkverbindung und das Verwalten von installierten Programmen. Zur Nutzung von Ashampoo PowerUp 2009 muss man sich mit seiner E-Mail-Adresse registrieren, was aber nur ein minimaler Nachteil ist. Für viele Dienste im Web muss man sich ja auch einen Account anlegen.

Deine Meinung

1 Kommentar
Marc Schenderlein | 29. Nov 2011, 12:48
0 Punkte  Add rating Subtract rating

Hallo, das ist ein sehr interessanter Artikel zur gängigen Praxis. Hoffentlich gibt es noch andere Meinungen dazu.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.