PDF-Dateien Erstellen, Verschmelzen, Trennen und Sperren mit dem PDF Composer

PDF ist ein tolles Format, um wichtige Dokumente ohne Qualitätsverlust und in kompakter Dateigröße zu versenden. Wer bei dem Erstellen von PDFs auf die teure Software von Adobe verzichten will, für den bieten sich auch diversen Freeware-Programme an, mit dem sich ebenfalls Dokumente ins PDF-Format übertragen lassen. Zum Beispiel der PDF Composer.

Die Software PDF Composer stammt aus einer Stuttgarter Softwareschmiede und wurde bereits von diversen Fachmagazinen lobend erwähnt. Damit lassen sich PDF-Dateien nicht nur Erstellen. Es gibt auch die Möglichkeit, verschiedene Dokumente in eine PDF-Datei zu verschmelzen oder aus einem Dokument mehrere PDF-Dateien zu machen.

PDF Converter - Reihnfolge ändern

Quelle: pdf-composer.com

Außerdem gibt es eine Verwaltungs- und eine Schutzfunktion für die PDF-Dokumente.

Bezahlte Umfragen

Mit den Optionen „Drag“ und „Drop“ lassen sich außerdem Dokumente direkt über den Scanner einlesen. Besonders angenehm ist die Benutzeroberfläche, die sich eigentlich von selber erklärt, und das Studieren dicker Handbücher überflüssig macht. Der Converter unterstützt die Dateiformate TIFF, JPEG, GIF, BMP, PNG und PSD.

PDF Converter - Bilddatein konvertieren

Quelle: pdf-composer.com

Weitere Extras des Programms: Die Seitenreihenfolge innerhalb des PDF-Dokuments kann beliebig den Wünschen des Users angepasst werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Dateien mit 128bit zu verschlüsseln.

PDF Converter - zusammenstellen

Quelle: pdf-composer.com

Zurzeit wird die Software als freie Shareware in diversen IT-Portalen zum Download angeboten. Für die Vollversion bezahlt man offiziell 49 Euro. Allerdings wurde bei pcwelt.de nun auch die Vollversion zum freien Download bereitgestellt.

Schon seit einiger Zeit gibt es diverse freie PDF-Programme. Der PDF Composer hat aber den Vorteil, dass er diverse Funktionen in einer bequemen Oberfläche vereint. Weitere bekannte Freeware-Programm sind der PDF-Creator, PDF Split and Merge oder PDF Image Extract.

Quelle: pcwelt.de

Bezahlte Umfragen