Playstation Tablet: Wann kommt der Gamer Tablet-PC von Sony?

Nach dem PlayStation Handy, soll nun ein PlayStation Tablet kommen. So wird aktuell berichtet, dass Sony ein 9,4 Zoll Tablet auf Android-Basis plane. Das PlayStation Tablet soll derzeit noch auf den Entwicklungsnamen S1 hören und kompatibel zu ausgewählten Spielen der Next Generation Portable und der Sony PlayStation 1 sein.

Gerade erst hat Sony das PlayStation Handy Xperia Play vorgestellt, da wird bereits über einen weiteren PlayStation-Sprössling berichtet. So soll Sony derzeit an einem PlayStation Tablet arbeiten. Dabei ist die Rede von einem 9,4 Zoll Display mit einer Auflösung von 1.280 mal 800 Pixeln. Das PlayStation Tablet soll einen Tegra 2 Dual-Core Prozessor besitzen und auf Android 3.0 Honeycomb basieren. Die Software soll einen PlayStation-Homescreen besitzen und mit einer PS Suite ausgestattet sein.

Sony Tablet

Quelle: preisgenau.de | CC-Lizenz mit Quellenangabe

Über diese PS Suite soll man Spiele der Next Generation Portable kaufen und spielen können. Zudem soll das Sony PlayStation Tablet kompatibel zu ausgewählten Games für die PlayStation 1 sein. Doch Videospiele werden nur einen Teil des Gesamtpakets ausmachen. So sollen verschiedenste Abteilungen des Konzerns an der Entwicklung des Tablets beteiligt sein. Dazu sollen neben Mitarbeiter aus dem PlayStation-Bereich auch Mitarbeiter aus den Bereichen Notebook, eBook und Handy gehören.

Bezahlte Umfragen

Sony Tablet zeichnung

Quelle: engadget.com

Zudem könnte das PlayStation Tablet als erweiterte Fernbedienung für Sony Fernseher der Bravia-Reihe zum Einsatz kommen. Das Design des PlayStation Tablets soll sich vom üblichen iPad-Design abheben. So soll es auf der Rückseite eine Wölbung geben, in der große Teile der Elektronik und der Akku untergebracht sein sollen. Das PlayStation Tablet wäre damit deutlich dicker als vergleichbare Tablets, könnte jedoch auf einem Tisch liegend besser bedient werden. Die PlayStation-typischen Bedienelemente soll das neue Tablet nicht besitzen. Die Steuerung soll rein über den Touchscreen erfolgen.

Quelle: engadget.com, golem.de

Bezahlte Umfragen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.