Prozessor-Vergleich zwischen Google Nexus One, Motorola Droid X und Samsung Galaxy S

Oberklasse-Smartphone sind derzeit oft mit 1 GHz-Prozessoren ausgestattet. Die Prozessorgeschwindigkeit allein ist aber noch kein sicherer Anhaltspunkt dafür, wie schnell das Mobiltelefon in der Praxis wirklich arbeitet. Ein Vergleichstest von Pocketnow zeigt in einem Video die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen Google Nexus One, Motorola Droid X und einer Samsung Galaxy S-Variante.

Viele Technikfans unter den Smartphone-Käufern behalten ein Mobiltelefon kaum länger als ein Jahr und kaufen sich stattdessen bald schon wieder ein neues Telefon. Für alle anderen gilt, besonders auf die Geschwindigkeit des Hauptprozessors zu achten, damit das neue Smartphone Leistungsreserven für künftige Anforderungen mitbringt. Ein Prozessor-Vergleich der Webseite Pocketnow macht deutlich, dass die Taktrate der CPU eines Smartphones nicht der einzige wichtige Faktor ist.

Android Handys Prozessor
Quelle: youtube.com

In einem Video liegen die drei Android Smartphones Google Nexus One, Motorola Droid X und Samsung Captive (Variante des Samsung Galaxy S vom US-Mobilfunkbetreiber AT&T) nebeneinander. Die CPUs der der drei Smartphones haben alle eine Taktrate von 1 GHz. Im Google Nexus One arbeitet eine Snapdragon CPU, im Motorola Droid X ein TI OMAP-Prozessor und in der Samsung Galaxy S-Variante der vom Hersteller selbst entwickelte Hummingbird-Prozessor. Im YouTube Video von Pocketnow ist zu sehen, wie unterschiedlich schnell die Smartphones verschiedene Aufgaben meistern.

Bezahlte Umfragen

Nach dem Einschalten ist das Google Nexus One mit seinem Snapdragon-Prozessor als erstes betriebsbereit, gefolgt vom Samsung Captivate und Motorola Droid X. Beim Web Browsing kann das Google Nexus One dagegen nicht mit den beiden gleich schnellen Konkurrenten mithalten. Google Earth läuft auf dem Samsung Smartphone mit seinem Hummingbird-Prozessor am schnellsten, doch das Motorola Droid X mit der TI OMAP CPU liegt knapp dahinter. Bei der Darstellung von Video Streams sind alle drei Smartphones nahezu gleich schnell.

Dieser Prozessor-Vergleich erfüllt selbstverständlich nicht die Anforderungen an einen objektiven Vergleichstest. So ist auf dem Google Nexus One bereits Android 2.2 (Froyo) installiert, auf den anderen Android Phones läuft noch die Version 2.1 (Eclair), wobei Benutzeroberflächen der Handyhersteller über Android OS liegen. Zudem gehört der Snapdragon-Prozessor im Google Nexus One noch zur ersten Generation, inzwischen gibt es bereits eine dritte Generation.

Über die Unterschiede der Smartphone CPUs sagt der Vergleichstest also wenig aus. Aber eines macht er deutlich: Wie schnell ein Mobiltelefon bestimmte Aufgaben meistert, hängt nicht alleine von der Geschwindigkeit des Hauptprozessors ab.

Beliebte Beiträge

*Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben. Alle Preise inkl. MwSt.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.